Kammerorchester Lehrte gibt sein nächstes Klassikkonzert

Alte Meister gekonnt interpretiert: Das Kammerorchester Lehrte gestaltet am 21. Oktober sein nächstes Konzert in der Matthäuskirche am Markt. (Foto: Archiv/Kammerorchester Lehrte)
Lehrte: Ev.-luth. Matthäuskirche am Markt |

Der Bruder des jungen Dirigenten gastiert als Klaviersolist

LEHRTE (r/kl). Das Kammerorchester Lehrte unter der Leitung von Felix Tennie gibt am Sonntag, 21. Oktober, ab 17.00 Uhr in der Matthäuskirche am Lehrter Markt wieder ein Konzert bei - wie immer - freiem Entritt.
Zu Gehör gracht werden die Wassermusik von G.F. Händel, das Klavierkonzert Nr. 20 KV 466 von W.A. Mozart, die Sinfonie Nr. 5 von F. Schubert und die Pavane op.50 von G. Faure. Solist des Klavierkonzertes ist Justus Tennie.
Felix Tennie ist 24 Jahre alt und studiert Klavier und Dirigat an der Musikhochschule Hannover. Außerdem hat er bereits den Abschluss als diplomierter Physiker.
Sein jüngerer Bruder Justus Tennie, der das Klavierkonzert von Mozart spielen wird, hat gerade das Abitur gemacht und wird anschließend Klavier und Dirigat studieren . Beide haben bereits mit fünf Jahren mit dem Klavierspiel begonnen, verschiedene Preise gewonnen und Konzertreisen unternommen.