Junge Union sammelt weitere "Ideen für Lehrte"

Marcel Haak (2.v.re.) und Jonas Schlossarek (li.) fanden mit den von der Jungen Union gesammelten "Ideen für Lehrte" das Interesse der CDU-Spitzenkandidaten Heike Koehler und Hans-Joachim Deneke-Jöhrens. (Foto: JU Lehrte)

Gesammelte Anregungen gingen an die CDU-Spitzenkandidaten

LEHRTE (r/kl). Die JU Lehrte hat an einem zweiten Samstag erneut in der Zuckerpassage unter dem Motto „Meine Idee für Lehrte . . .“ weitere Ideen und Anregungen gesammelt.
„Wir wollen auf die Menschen in Lehrte zugehen und Ideen bekommen, was die Menschen bewegt, was erledigt oder gemacht werden muss“, erklärt Marcel Haak, Vorsitzender der JU Lehrte, die Aktion. Erneut habe die JU Lehrte viele Schlagwörter bekommen.
"Am Ende waren es exakt 190 Anregungen", so Haak. Insgesamt habe die JU Lehrte damit 420 Anregungen an beiden Tagen gesammelt. „Wir sind sehr glücklich über die Resonanz und möchten uns bei allen bedanken, die uns so viele Anregungen und Ideen für Lehrte mitgegeben haben“, freut sich Haak über die gelungene Aktion.
Bei der Aufstellungsversammlung der CDU Lehrte für die Listen zur Stadtratswahl haben die beiden Spitzenkandidaten der JU Lehrte, Marcel Haak (Platz 3 Liste Ortsteile) und Jonas Schlossarek (Platz 4 Liste Kernstadt) einen 18-seitigen Bericht mit allen Anregungen, die nach Themenbereichen sortiert worden sind, an die Spitzenkandidaten der beiden Listen, Hans-Joachim Deneke-Jöhrens (Platz 1 Liste Kernstadt) und Heike Koehler (Platz 1 Liste Ortsteile), übergeben.
"Diese nahmen den Bericht mit großer Freude entgegen. Die Anregungen fließen also in den politischen Beratungsprozess mit ein“, zeigt sich Haak sehr erfreut.