Junge Union Lehrte unterstützt „mobile Parkplätze“

Alle sollen am gesellschaftlichen Leben teilhaben

LEHRTE (r/jk). Die Junge Union (JU) Lehrte möchte sich dem Antrag der CDU anschließen und fordert von der Lehrter Stadtverwaltung die Errichtung von „mobilen Parkplätzen“ im Stadtgebiet Lehrte. „Für eine Gesellschaft ist es sehr wichtig, dass alle Menschen am gesellschaftlichen Leben teilhaben können“, verdeutlicht Marcel Haak, Vorsitzender der JU Lehrte die Position der Lehrter JU.
Junge und gesunde Menschen sind sicherlich gerne bereit, ein paar Meter mehr zu laufen, um mobilitätseingeschränkten Menschen die Möglichkeit zur Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu geben, ist sich Haak sicher. „Die JU Lehrte hofft, dass die Stadtverwaltung eine umsetzbare Lösung für diesen interessanten und einmaligen Vorschlag finden wird“, fährt Haak fort. In einer alternden Gesellschaft müsse unkonventionell gedacht werden, um die Lebensqualität zu steigern, findet Haak. Der Vorschlag zur Errichtung der „mobilen Parkplätze“ gehöre dazu.