Jubiläumsball der TSG Ahlten Tanzabteilung begeisterte mit tollen Showeinlagen

Wie die Ahltener Tänzer selbst, wird auch die begeisternde Formationsgruppe mit acht Paaren von der Universität Hannover (unser Foto) von Tanztrainer Andreas Buro trainiert. (Foto: TSG Ahlten (3))

Zwei Formationen, Zauberer und Lateinpaar brachten Stimmung zum Sieden

LEHRTE/AHLTEN (r/kl). Das Organisa­tionsteam mit Monika Manske, Jörn Bluhm, Andreas Buro, dem Ehepaar Salamon und Gerd Röling hatte schon seit Monaten geplant, und ihr Einsatz wurde belohnt: Der Jubiläumsball zum 30-jährigen Bestehen der Tanzsparte der TSG Ahlten wurde zu einem unvergessliches Erlebnis!
Neben einem leckeren Büfett von der Vereinsheimgaststätte gab es auch ein Showprogramm, das unsere Gäste bezauberte, sodass auch unsere Wenigtänzer viel Unterhaltung hatten. Der Abteilungsleiter Gerd Röling leitet die Gäste durch den Abend und unser Trainer Andreas Buro konnte mit seiner Musikauswahl den Geschmack der Gäste treffen.
Den Anfang des umfang­reichen Show­programms machte die vereins­eigene Modern-Dance-Gruppe, die mit zehn Damen eine tolle Show tanzte. Der Zauberer "Jogi" zeigte im zweiten Showblock sein neues Programm, in das er auch sein Publikum einbezog und verblüfften konnte, indem er unter anderem eine Cola-Flasche verschwinden ließ.
Ein exzellentes Tanzpaar tanzte fünf rasante lateinamerikanische Tänze, um seinem Publikum ihr Können zu präsentieren und für die Musik Lateinamerikas wie Samba und Cha Cha Cha zu begeistern. Den Abschluss des Showprogramms bildete eine Formationsgruppe mit acht Paaren von der Universität Hannover, die ebenfalls vom Ahltener Trainer Andreas Buro trainiert werden. Sie zeigten eine eigene Choreographie aus unterschiedlichen Stücken mit vielen Tempowechseln und einer Synchronisation, die ihresgleichen sucht.
Die Gäste lobten das Ambiente, das das Organisationsteam in der Sporthalle mit moderner Licht- und Musiktechnik geschaffen hatte. Die Halle wurde mit liebevoller Dekoration in einem stimmungsvollen Ballsaal in den Vereinsfarben verwandelt, der viel Platz fürs Tanzen bot. Es wurde bis tief in die Nacht hinein getanzt und gefeiert.
Das Lateinpaar wurde noch am Abend für eine weitere Vorführung auf einer Silberhochzeit gebucht und alle Gäste waren sich einig, dass die Tanzabteilung einen tollen Ball veranstaltet hatte, der unbedingt wiederholt werden muss.