„Irgendwie wie immer und doch ganz anders“

Das neue Prinzen- und Kinderprinzenpaar: Ihre Lieblichkeit Karen I. (v.l.), Kinderprinzessin Franziska II., Kinderprinz Max I. und Prinz Matthias I. „mit der knallenden Büchse“ bei ihrer Proklamation am Freitagabend. (Foto: Dana Noll)
 
Auf drei Große Prunksitzungen dürfen sich die Karnevalsfans aus dem Burgdorfer ud Peiner Land im neuen Jahr 2017 freuen. In der "Frickburg" Sievershausen wieder mit dabei ist der SOS-Chor, der im neuen Programm Hits aus den 50er Jahren präsentiert. (Foto: Dana Noll)
Lehrte: Festsäle Fricke |

Ein Beitrag von Dana Noll - Karnevalisten in Sievershausen starten mit Schweigeminute in die 5. Jahreszeit

SIEVERSHAUSEN (dno). Es wurde lange darüber nachgedacht, ob der Prinzenball in Sievershausen in diesem Jahr trotz der aktuellen und tragischen Ereignisse stattfinden soll. Doch gemäß dem Karnevalsmotto „Gefühle, die uns heute vereinen, sind Frohsinn, Lachen und auch Weinen“, fand die 59. Prinzenproklamation der SOS („Sievershausen ohne Sorgen“) Karnevalsgesellschaft doch statt - in Gedenken an den plötzlich verstorbenen SOS-Sitzungspräsidenten.
Auf eine Kostümierung verzichteten viele Gäste. Auch die gefühlte Leichtigkeit, welche die viertälteste Karnevalsgesellschaft in Niedersachsen in den vergangenen Jahren in ihre „Frickburg“ (Festsäle Fricke) brachte, blieb bei der diesjährigen Prinzenproklamation am vergangenen Freitag aus.
Doch, „es wäre nicht in Stefan 'Malve' Kaisers Sinn gewesen, in den eigenen vier Wänden ins Taschentuch zu weinen!“ Und so wurde am vergangenen Freitagabend, dem 11.11. 2016, mit dem 59. Prinzenball die 5. Jahreszeit eingeläutet. Die Stimmung war gut, aber nicht überschwänglich – man zollte der Veranstaltung den nötigen Respekt - das Lachen fiel einigen Gästen dennoch schwer.
Die Proklamation der neuen Prinzenpaare wurde aber auch in diesem Jahr mit großer Spannung erwartet. Bis zur Verkündung wird dieses Geheimnis immer streng gehütet. Doch bevor es „Bühne frei für das neue Paar!“ hieß, musste das „alte“ Prinzenpaar erst einmal abdanken.
Prinz Manuel I. „von der Tränke“, bedankte sich für die „vielen Highlights und die superlustige Kampagne“ mit einem „Das war super-geil!“ Auch seine Lieblichkeit Caroline I. „verabschiedete sich nur schweren Herzens“.
Begleitet von einer James Bond-Melodie machten sich die Karnevalisten dann in Frickes Festsaal auf die Suche nach einem würdigen Nachfolger. In Prinz Matthias I. „mit der knallenden Büchse“ und seiner Lieblichkeit Karen I. wurde das neue Prinzenpaar gefunden.
Der aus Bielefeld stammende Matthias Elfers studierte in Hannover Ingenieurwissenschaften und war beruflich in den Niederlanden oder auch in England zu Hause. Heute leitet er die Unternehmensentwicklung der EEW Energie from Waste in Helmstedt. Jagen und kochen zählt zu seinen Leidenschaften.
Seine Frau Karen ist bereits karnevalistisch geprägt. Vater Günter ist Träger der SOS-Ehrenkappe, Sohn Tilman Ex-Kinderprinz und Tochter Marie tanzt bei den Funkenmariechen.
Als studierte Wirtschaftswissenschaftlerin eröffnete Karen Elfers 2011 ihre eigene Steuerkanzlei und sitzt im Sievershausener Ortsrat. Auch der Kinderprinz Max I. ist „ein halber Kölner Jeck!“ Er besucht die 6. Klasse des Gymnasium Lehrte und ist sportlich sehr aktiv. Kinderprinzessin Franziska II. kennt ihren Prinzen bereits aus dem Spielkreis und wächst dreisprachig auf.
Nach Übergabe des symbolischen Rathausschlüssels durch den stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Lehrte, Burkhard Hoppe, und dem Ehrentanz durch die Prinzenpaare, zeigten die Karnevalisten „kleine Appetithäppchen“ aus ihren Programmen.
Die Funkenmariechen starteten mit dem Gardetanz gefolgt von Anke Vietze alias Adele, die aus ihrem heiteren Eheleben mit ihrem Gatten erzählte. Der SOS-Chor ließ die guten alten 50er mit Melodien aus der Zeit von Tolle und Petticoat wieder aufleben.
Für den Rest des Abends übernahm anschließend das langjährig mit den "Shadow Light Duo" mit der „Dancing-Queen“ Penny Fulford.