Interkultureller Kindersporttag in Lehrte

Jugendleiterin Nina Sievers (von links), Björn Oelkers, Dennis Dessau, der LSV-Vorsitzende Frank Prüße, Gian Luca Kleinertz und Timo Paternoga hoffen, dass zahlreiche Kinder zum interkulturelle Kindersporttag kommen. (Foto: LSV/Köhler)
Lehrte: Sporthalle im Schulpark Lehrte-Süd |

Bufdis im Lehrter Sport-Verein organisieren Projekt

LEHRTE (r/kl). Nach dem "Interkulturellen Frauensporttag" kommt der "Interkulturelle Kindersporttag". Wohl als erster Verein in der Region Hannover organisiert der Lehrter Sport-Verein (LSV, Bundesbahn) einen solchen Aktionstag. Am Sonnabend, 29. April, ist es so weit: Bis zu 120 Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren können sich in und um die Sporthalle Sportpark Süd, Südring 32, von 9.30 bis 17.30 Uhr so richtig austoben.
Das Programm ist randvoll: Aus „klassischen“ und zum Großteil im LSV angebotenen Sportarten wie Turnen, Handball Basketball, Judo, Volleyball, Fußball, Tanzen und Ballett, aber auch Trendsportarten wie Ultimate Frisbee, Waveboard, Parcours, Downhill Jumping (Sackhüpfen im Gelände), Headies (Tischtennis mit dem Kopf) und Slackline können die Teilnehmer vier nach Wahl ausprobieren. Mitzubringen sind eine Trinkflasche sowie Sportkleidung für drinnen und draußen. Organisiert wird der Kindersporttag von den Bundesfreiwilligendienstlern Björn Oelkers, Dennis Dessau, Gian Luca Kleinertz und Timo Paternoga.
„Weil drei von ihnen mit dem Bfd Welcome den Schwerpunkt Integration abdecken, richtet sich der Kindersporttag auch ganz besonders an Migranten und Geflüchtete“, sagt Jugendleiterin Nina Sievers.
Die Integrationsbeauftragte des Vereins, Bärbel Strote, habe gute Kontakte in die entsprechenden Einrichtungen und sorge dafür, dass die Familien dort von dem interkulturellen Kindersporttag erfahren.
Da ihrer Erfahrung nach besonders diese Familien ihre Kindern nicht einfach abgeben wollten, sagt Sievers, gibt es begleitend zu den Workshops ein Rahmenprogramm mit Hüpfburg, Gesellschaftsspielen und Torwand: „Da können auch Eltern und Geschwister den Tag bei uns verbringen.“
Für die Hotdogs zum Mittagessen können die Teilnehmer deshalb auch zwischen Schweinefleisch- und Geflügelfleischwürstchen wählen. „Wir achten darauf, dass es ganz bestimmt auch reine Geflügelwürstchen sind“, sagt Dessau.
Gemeinsam mit seinen Mitstreitern hat er das Programm geplant, Sponsoren wie die Stadtwerke Lehrte gefunden, Flyer entworfen und Übungsleiter gewonnen. Sie werden den Tag, der auch vom Regionssportbund Hannover unterstützt wird, auch aktiv begleiten.
Anmeldungen nimmt der LSV ab Montag, 27. Februar, bis zum 31. März in der Geschäftsstelle an der Feldstraße 29 in Lehrte, Telefon (05132) 32 03, entgegen. Die Kosten pro Kind betragen fünf Euro. Verpflegung für Familienmitglieder, die das Begleitprogramm nutzen, ist extra zu zahlen.