Hans-Jürgen Licht bewirbt sich um SPD-Landtagskandidatur

Bewirbt sich um die Landtagskandidatur der SPD für Lehrte, Burgdorf und Uetze: Der Lehrter Ratsherr, Beigeordnete und stellvertretende Fraktionschef Hans-Jürgen Licht. (Foto: SPD Lehrte)

Einstimmige Unterstützung des Vorstandes der SPD Lehrte

LEHRTE/BURGDORF/UETZE (r/kl). In seiner jüngsten Sitzung hat sich der Vorstand des SPD-Ortsvereins Lehrte ausgiebig mit der bevorstehenden Landtagswahl befasst, die am 20. Januar 2013 stattfinden wird. Der hiesige Wahlkreis 30 umfasst dabei Burgdorf, Lehrte und Uetze.
Den Mitgliedern der Lehrter SPD wurde einstimmig die Nominierung von Hans-Jürgen Licht (39 Jahre alt) zur Wahl des Direktkandidaten im Wahlkreis 30 empfohlen.
Die Mitgliederversammlung der Lehrter Sozialdemokraten wird am Freitag, 17. Februar, darüber entscheiden. Die endgültige Wahl des SPD Landtagskandi-
daten im hiesigen Wahlkreis 30 fällt in einer Wahlkreis-Delegiertenkonferenz am 20. März in Steinwedel, wo die Delegierten aus Burgdorf, Lehrte und Uetze zusammenkommen.
"Wir freuen uns, mit Hans-Jürgen Licht einen Bewerber mit kommunalpolitischer Erfahrung und starken gewerkschaftlichen Hintergrund vorstellen zu können. Er bringt für die großen Themen Bildung und aktive Wirtschaftspolitik in Niedersachsen beste Voraussetzungen
mit", erläutert der Lehrter SPD-Chef Bodo Wiechmann die Empfehlung.
Licht ist stellvertretender Gesamtpersonalratsvorsitzender bei der Stadtverwaltung Hannover und hat die dortigeLeitung der Vertrauensleute der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di.
In Lehrte ist er seit mehr als 20 Jahren politisch engagiert und seit November 2011 stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion. Im Stadtrat ist Hans-Jürgen Licht im geschäftsführenden Verwaltungsausschuss des Stadtrates, in dessen Ausschuss für Haushalt und Finanzen sowie im Betriebsausschuss Stadtentwässerung tätig.