Gymnasium wird bei "Tag der offenen Tür" zur Europaschule

Es ist natürlich längst nicht mehr eine Dampfmaschin: Im vergangenen Jahr war die Magnetschwebebahn von Physiklehrer Dr. Stadel ein echter Publikumsmagnet beim "Tag der offenen Tür" des Gymnasiums Lehrte. (Foto: Gymnasium Lehrte)
Lehrte: Gymnasium Lehrte |

Viele Mitmachaktionen für interessierte künftige Fünftklässler

LEHRTE (r/kl). Das Gymnasium Lehrte öffnet am Freitag, 27. Mai, im Gebäude der Unterstufe in der Schlesischen Straße seine Türen, um alle interessierten Schüler und Eltern über das vielseitige Unterrichtsangebot der Schule zu informieren.
Der "Tag der offenen Tür" wird von 15.00 bis 18.00 Uhr veranstaltet und eingeleitet mit einer Ansprache zur feierlichen Verleihung des Siegels „Europaschule“.
Eine Reihe von Mitmachaktionen erwartet die künftigen Fünftklässler; so können die Gäste in den naturwissenschaftlichen Fächern verschiedene Experimente durchführen, auf dem Pausenhof sportliche Angebote wahrnehmen und in Inhalte aller Fächer hinein schnuppern.
Englisch-, Französisch- und Lateinlehrer stellen ihre Fremdsprache vor und erläutern die Arbeitsweise im Unterricht. Chor- und Bläserklassen geben der Öffentlichkeit musikalische Kostproben des bereits Erlernten. Auch das AG-Angebot und die Beratungslehrer werden vorgestellt.
„Wir wünschen uns viele intensive Beratungsgespräche mit Schülern und Eltern, um sie von den Vorzügen unserer Schule zu überzeugen”, betont Thomas Schachschal aus dem Leitungsteam für die Jahrgänge 5 und 6. In der Woche nach dem "Tag der offenen Tür" (30. Mai bis 2. Juni) sind die Anmeldungen für die neuen 5. Klassen im Sekretariat der Sek II, Burgdorfer Straße 16, möglich. Es wird gebeten, hierfür das letzte Zeugnis und das Beratungsprotokoll der Grundschule mitzubringen.