Gymnasiales Mädchenquintett lockt zur „Girlsnightout“

Freundschaftliche Bekenntnisse auf dem Podium mitten im zuschauerraum: Die „Girlsnightout“-Darstellerinnen Luise Kotlewski (vorn, v.l.) Rachel Brandt und Rieke Kohn, Hannah Mitera (Hintergrund, v.l.) und Larissa Doelle. (Foto: Gymnasium Lehrte)
Lehrte: Kurt-Hirschfeld-Forum |

Theater-AG hat am 24. Juni Premiere - Vorverkauf läuft

LEHRTE (r/kl). Die Theater-AG des Gymnasiums Lehrte hat in diesem Jahr das Stück „Girlsnightout“ von Gesine Danckwart erarbeitet. In zwei öffentlichen Aufführungen wird das Werk einem breiten Publikum vorgestellt.
Die Premiere findet am Mittwoch, 24. Juni, ab 19.30 Uhr im Kurt-Hirschfeld-Forum der Schule, Burgdorfer Straße 16, statt. Wer zu diesem Termin keine Zeit hat, kann am Freitag, 26. Juni, die zweite Vorstellung am selben Ort zur selben Zeit besuchen. Der Eintritt beträgt fünf Euro. Karten sind im Sekretariat der Sekundarstufe II und an der Abendkasse erhältlich.
Die Regie führen der Theaterpädagoge Friedrich-Uwe Röber und die Schülerin Sabrine Chelbi. Für das Bühnenbild ist Kunstlehrer Ansgar Weicht zuständig. Die Schüler Sascha Klein und Fabian Bloch kümmern sich um Beleuchtung und Ton.
Das Stück handelt von fünf jungen Frauen, die sich für den Abend schick machen und dabei ins Tratschen kommen.
Und sie reden über Männer, über das, was in der Zukunft vielleicht passiert, über den Sommer, über die kleinen Dinge des Lebens, die wilden Sachen im Kopf, die Gefühle im Bauch und natürlich über Klamotten, Schuhe, den persönlichen Stil. Sie haben Träume und Wünsche, manchmal auch Hoffnungen . . .
Die fünf Darstellerinnen spielen auf einer Plattform, die mitten in das das Publikum hinein gebettet ist. Es lohnt sich in der ersten Reihe zu sitzen, vielleicht wird man ja angeflirtet . . .