Grundschule Lehrte Süd ist Bezirksmeister

Die Mannschaft der Grundschule Lehrte-Süd ist Bezirksmeister im Grundschulfussball geworden v.l.: elix Rohde, Nick Hartjuk, Devin Wegener, Arda Özdemir, Simon Berthel, Leon Schwenteck, Serkan Gören und liegend Torwart Jonas Berthel. (Foto: Michèle Benz/GS Lehrte-Süd)
Lehrte: Grundschule Lehrte Süd |

Herzschlagfinale bei den Bezirksmeisterschaften im Schulfußball

LEHRTE (r/hhs). Spannender hätte der Verlauf der diesjährigen Bezirksmeisterschaften der Grundschulen kaum verlaufen können. Nicht nur aus Sicht des späteren Bezirksmeisters - die Grundschule Lehrte - Süd - verlief dieser Wettkampf wie ein spannender Krimi. Ende des Jahres 2014 trugen alle interessierten Schulen (von 399 in Frage kommenden Schulen) des Regierungsbezirks Hannover in zwei Durchgängen ihre Vor- und Endrundenspiele zur Ermittlung der jeweiligen Regionsmeister aus. Sowohl in der Vorrunde als auch in der Endrunde bestritten die Spieler der GS Lehrte-Süd alle Spiele siegreich und wurden somit verdientermaßen ungeschlagener Regionsmeister.
Die qualifizierten acht Meistermannschaften trafen nun am Dienstag, den 10. März im Schulzentrum Algermissen im Kreis Hildesheim aufeinander, um den diesjährigen Bezirksmeister zu ermitteln. In zwei Vierergruppen wurden die beiden jeweiligen Gruppenersten ermittelt, die dann im Überkreuzvergleich das Halbfinale bestritten.
Während der Spielverlauf der ersten Gruppe recht klar und deutlich für die Grundschule Bad Münder im Kreis Hameln mit 9:0 Punkten und einem Torverhältnis von 10:1 ausging, gestaltete sich der Ausgang der anderen Gruppe wesentlich ausgeglichener. Am Ende waren drei Mannschaften mit 6 Punkten vorn, somit musste das Torverhältnis entscheiden.
Durch einen unerwartet hohen 7:1 Sieg über die Grundschule Uchte aus dem Kreis Nienburg hatte am Ende der Vorrundenspiele die Grundschule Lehrte - Süd in dieser Gruppe die Nase vorn. Zweiter Sieger wurde hier die GS aus Hessen bei Stadthagen. Im Überkreuzvergleich setzten sich dann die beiden Schulen aus Lehrte und Bad Münder durch.
Im Finale ging es dann noch einmal äußerst spannend zu. Obwohl die Grundschule aus Lehrte das Spiel weitgehend dominierte, hieß es am Ende doch nur 0:0. Die Entscheidung musste nun im Siebenmeterschießen fallen.
Da es nach drei geschossenen Siebenmeterschüssen zwischen beiden Mannschaften immer noch unentschieden 1:1 stand, wurde das Siebenmeterfinale bis zur entscheidenden Führung fortgesetzt. Größere Nerven beim entscheidenden folgenden Siebenmeter zeigte dann der Lehrter Spieler Serkan Gören. Während er den entscheidenden Siebener im gegnerischen Tor versenken konnte, scheiterte der folgende Schütze aus Bad Münder am Pfosten.
Ausgelassen ging es nach dem Siegtreffer bei den Siegern aus Lehrte zu. In der Halle und in der Umkleidekabine wurde der erste Platz mit fröhlichen Siegerliedern gefeiert. Als krönenden Abschluss für die drei gewonnenen Finalrunden ging es dann zum Wiederauffüllen verlorener Kalorien zu einem Mannschaftsessen in ein bei den Kindern beliebtes Burgerrestaurant. Hier wurde von Seiten der Spieler immer wieder die Fragen gestellt: Wie geht es denn nun weiter? Es ist bedauerlich, dass es keine Fortsetzung um die Niedersachsenmeisterschaft gibt.