Größter Sportverein in Lehrte bekommt eine Tauchsparte

Die Beteiligung des LSV-Vorsitzenden Frank Prüße mit Schnorchel und Taucherbrille an der Benefizaktion "Deutschland schwimmt" (unser Foto) war der Kristallisationspunkt: Der Lehrter Sport-Verein gründet eine Tauchsparte. (Foto: LSV/Wolfgang Philipps)
Lehrte: Hallen- und Freibad Lehrte |

Der LSV taucht künftig immer Dienstags im Hallenbad ab . . .

LEHRTE (r/kl). Das Foto, das Frank Prüße mit Schnorchel und Brille im Becken des Lehrter Schwimmbades bei der Teilnahme an der Aktion „Deutschland schwimmt“ zeigt, verrät: der Vorsitzende des Lehrter Sport-Vereins (LSV) ist begeisterter Sport- und Hobbytaucher. War sogar jahrelang Mitglied der Tauchsparte des TSV Anderten.
„Viele Freunde haben mich angesprochen, bietet das doch mal an, macht doch mal“, sagt der Vereinschef über den Anstoß zur Aufnahme dieses neuen, nicht ganz alltäglichen Angebots.
Jetzt macht der LSV Ernst und ruft eine Tauchsparte ins Leben. Trainiert wird künftig immer Dienstagabend ab 21.00 Uhr im Lehrter Hallenbad am Hohnhorstweg 2a.
Das erste Treffen ist am 1. November. Los geht es um 20.30 Uhr zu einer Vorbesprechung. Ab 21.00 Uhr geht es dann mit Schwimmflossen oder Schnorchel für eine Stunde ins Wasser.
Interessierte- auch Nichtvereinsmitglieder sind willkommen - können sich im Lehrter Bad unter der Telefonnummer (05132) 44 75 und in der Geschäftsstelle des LSV unter (05132) 32 03 anmelden. Aber auch spontanes Vorbeikommen ist möglich.