Gemeinsames Lehrter Konzert der drei Chöre des Gesangvereins Aligse

Abwechslung macht Spaß: Den Jugendchor „young voices“ entwickelt Chorleiterin Lilli Schwarz (links) weiter, indem sie auch gruppenübergreifende Chorgruppen in unterschiedlichen Konstellationen singen lässt. (Foto: GV Aligse)
Lehrte: Matthäuskirche |

Mit Klassik, Gospel, Musical, Pop und Schlager in Matthäus

ALIGSE/LEHRTE (r/kl). Unter dem Motto „Gib mir Musik“ veranstaltet der Gesangverein Aligse ein abwechslungsreiches, qualitativ anspruchsvolles Frühlingskonzert am Samstag, 28. Mai, ab 17.00 Uhr (Einlass 16.30 Uhr) in der Matthäuskirche am Lehrter Markt, An der Masch 9.
Der Frauenchor „cantus harmonie“, der gemischte Chor „cantus gaudium“ und der Jugendchor „young voices“ präsentieren einen breiten Querschnitt ihrer Arbeit unter anderen mit Liedern aus den Bereichen Klassik, Gospel, Musical, Pop und Schlager.
Der Eintritt kostet acht Euro für Erwachsene und vier Euro für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren. Der Vorverkauf läuft bereits. Karten können in der Volksbank Aligse, in der Buchhandlung Böhnert in Lehrte und am Tag des Konzertes vor Ort käuflich erworben werden.
Dem Gesangverein wurde in diesem Jahr eine besondere Ehre zuteil. Der Verbandschorleiter vom Chorverband Niedersachsen-Bremen, Professor Eckhard Albrecht, wurde bei einem Besuch eines Chorkonzertes vor zwei Jahren auf die Besonderheit des Vereins aufmerksam sowie auf die qualitativ hochwertige Arbeit der Chorleiterin Lilli Schwarz.
Er lud alle Erwachsenen- und Kinderchöre des Vereins nach Lüneburg zum diesjährigen Chorverbandstag ein, um die erfolgreiche Arbeit von Lilli Schwarz und dem Verein den Verbandstagsteilnehmern aus ganz Niedersachsen vorzustellen. Mit mehr als 120 Sänger/innen, klein und groß, präsentierte sich der Verein in seiner ganzen musikalischen Bandbreite und Qualität mit großem Erfolg.
Mit der vor 20 Jahren gegründeten Singschule "Auespatzen" für Kinder ab vier Jahren feiert der Verein in diesem Jahr nicht nur dessen Jubiläum, sondern es wurde damals gleichzeitig der Grundstein für ein langfristiges Konzept gelegt.
Lilli Schwarz und der damalige Vorstand des Gesangvereins unter dem Vorsitz von Karla Lepsien und Manfred Mrugalla, fassten 1996 den Entschluss Kinder und Jugendliche für die Chormusik zu begeistern.
Diese Idee erwies sich in der Region und niedersachsenweit als einzigartig, da das Ziel, Kinder und Jugendliche langfristig chorisch auszubilden, erreicht wurde. Inzwischen bereichern bereits sechs junge Erwachsene, die ab dem Alter von vier Jahren in der Singschule Auespatzen gesanglich ausgebildet wurden, den gemischten Chor „cantus gaudium“.
Der Jugendchor „young voices“ umfasst 34 Jugendliche und junge Erwachsene (ab 13 Jahre), deren gesangliches Repertoire qualitativ hochwertig ist. Lilli Schwarz entwickelt ihre Arbeit und das Konzept weiter, indem sie gruppenübergreifende Chorgruppen in unterschiedlichen Konstellationen singen lässt.
Es singen zum Beispiel ausschließlich Frauen aus allen drei Chören, aber auch die jungen Männer aus „young voices“ und die Männer aus „cantus gaudium“ präsentieren ein gemeinsames Liedstück.
Natürlich singen die Chöre auch übergreifend miteinander. Wer dieses Erlebnis nicht verpassen möchte, sollte am Samstag, 28. Mai, dabei sein.