Fußballtrainer-Ausbildung in Lehrte auch für Flüchtlinge

Dirk Ewert, Trainer und Betreuer auch des Lehrter Mandela-Fußballteams, koordiniert die auch für Flüchtlinge gedachte trainerausbildung beim SV Yurdumspor Lehrte. (Foto: Yurdumspor)

Yurdumspor will Ehramtliche niedrigschwellig ausbilden

LEHRTE (r/kl). Der Sportverein (SV) Yurdumspor Lehrte bietet im Juni 2015 eine Basisausbildung für Flüchtlinge zum Fußballtrainer an. Diese Trainerausbildung soll vor allen den Flüchtlingen die Möglichkeit geben, eine ehrenamtliche Tätigkeit im Anschluss am Trainerlehrgang auszuüben.
"Inzwischen sind beim Training in Lehrte zwischen 30 und 50 Flüchtlinge. Wir sind zurzeit zwei ehrenamtliche Trainer die das Training durchführen. Hier brauchen wir Unterstützung. Leider finden sich immer weniger Menschen die Ehrenamtlich tätig sein möchten", berichtet Fußballtrainer Dirk Ewert.
Deshalb hat sich der SV Yurdumspor Lehrte entschlossen, Flüchtlinge die schon ein wenig Deutsch sprechen und hoch motiviert sind, in der Trainertätigkeit auszubilden.
Geplant ist eine niederschwellige Ausbildung zum Trainer, die im Verein mit Unterstützung des NFV-Fußballkreises Hannover-Land durchgeführt werden soll. Die Dozenten sind lizensierte Trainer, die schon viel Erfahrung in der Trainerausbildung beim NFV gesammelt haben.
Die Ausbildung soll überwiegend aus praktischen Übungen bestehen. Geplant ist, sie in mehrere Teilen aufzugliedern: Aufwärmen, Koordination, Kondition, Technik, Passen, Kopfball, Torschuss, Dribbling, 1 gegen 1, Torwarttraining und Fußballtaktik.
Das Angebot richtet sich an das Training von Jugendlichen wie auch Erwachsenen.
Die Trainerausbildung soll eine Trainer-Vorstufe sein. Es ist das erste Angebot für Flüchtlinge auf dem Weg zum ausgebildeten Fußballtrainer. Eine Trainerlizenzausbildung wäre dann beim NFV möglich.
Der Trainerlehrgang soll am 20. und 21. Juni und am 27. und 28. Juni 2015 jeweils von 10.00 bis 15.00 Uhr auf der städtischen Anlage „Am Pfingstanger“ in Lehrte angeboten werden. Der SV Yurdumspor würde sich freuen, wenn auch Trainer teilnehmen, die sich über diese Basisausbildung noch Anregungen holen möchten. Alle sind recht herzlich eingeladen, an dem Lehrgang teilzunehmen.
Interessierte Trainer erhalten Informationen über die Trainerausbildung bei Dirk Ewert, Telefon (0151) 15 544 779.