Friedrich Schorlemmer kommt nach Burgdorf

Der große Theologe, Menschen- und Bürgerrechtler Friedrich Schorlemmer liest am 5. Februar im Paulus-Gemeindezentrum aus seinem Buch vor. Foto: Scena

Lesung des großen Theologen, Menschen- und Bürgerrechtlers

BURGDORF (r/jk). Auf Einladung des Kulturvereins Scena liest der große Theologe, Menschen- und Bürgerrechtler Friedrich Schorlemmer am Freitag, 5. Februar, ab 20 Uhr im Burgdorfer Paulus-Gemeindezentrum aus seinem Buch „Wohl dem, der Heimat hat“ vor.   Schorlemmer war einer der führenden Protagonisten der Friedensbewegung in der ehemaligen DDR, die mit der Parole „Schwerter zu Pflugscharen“ unter schwierigsten Bedingungen für eine friedliche Welt kämpften. Bis heute ist der Friedenspreisträger eine der wichtigsten deutschen Stimmen gegen Krieg, Gewalt und Ausländerhass.
In seinem Buch berichtet Schorlemmer aus der Sicht des oppositionellen Intellektuellen und Geistlichen über sein Leben und seine Erlebnisse während 40 Jahren DDR-Geschichte. Aus seiner Definition des Heimatbegriffs kristallisiert sich das Verbindende zwischen Ost und West heraus: Heimat als der Ort, an dem das Herz zu Hause ist und aus dem heraus der Mensch Kraft schöpfen und sein Leben gestalten kann.
Eintrittskarten für diese besondere Lesung gibt es an der Abendkasse oder im vergünstigten Vorverkauf bei Bleich Drucken und Stempeln und über telefonische Reservierung unter 05136/ 2504.