Freitag beginnt das digitale Kinoerlebnis in Lehrte!

Die moderne Breitbildleinwand ist bereits installiert, Mittwoch folgt der Digitalprojektor und am Freitag startet das renovierte "Andere Kino" Lehrte in die neue Dimension der High-Tech-Filmwiedergabe. (Foto: Walter Klinger)
Lehrte: Anderes Kino |

Umgestaltung des "Anderen Kinos" steht vor dem Abschluss

LEHRTE (r/kl). Seit Dezember haben die Ehrenamtlichen umgebaut und nun ist es soweit: Am Freitag, 14. Februar, um 17.00 Uhr öffnet mit einem "Hobbit"-Doppelpack das „Andere Kino“ Lehrte am Sedanplatz 26 in neuem technischen Glanz.
Finanziert durch eine großangelegte Spendenaktion der Lehrter Öffentlichkeit und
Großzuschüsse mehrerer Vereine, der Stadt und des Landes, werden derzeit die
letzten Restarbeiten der Umstellung auf digitales 4kKino vorgenommen.
Ab Freitag wird das "Andere Kino" seinen Betrieb wieder aufnehmen und erstmals seit der 35mm-Einführung 1991 einen technischen Quantensprung vollziehen. Wer künftig in Lehrte hochauflösendes, digitales 4kKino mit zeitgemäßem Digitalton sehen will, muss nicht mehr in die Landeshauptstadt fahren.
Gestartet am Freitag wird mit einem "Hobbit"-Doppel um 17.00 und um 20.00 Uhr (auch nochmals ein "Hobbit"-Special am Samstag, 22. Februar) sowie mit den "SchulKinoWochen".
Ein ganze Heerschar von ehrenamtlichen Mitarbeitern sowie ein Spezialist für Digitalintegration haben im Dezember und Januar die technische Infrastruktur auf den neuesten Stand gebracht, um am Mittwoch den digitalen Projektor einzubauen und eine zeitgemäße, brandneue Breitbildleinwand zu errichten.
Das digitale Kinoereignis soll künftig weiterhin zu moderaten Preisen, nämlich für fünf Euro pro Vorstellung, zu haben sein. Auch das Multimediaangebot wird sich aufgrund der neuen Technik spürbar vergrößern.
Rund 90.000 Euro kostet der Sprung in die Welt des Festplatten-Kinos den Verein für offene Jugendarbeit, der seinen Spendern Ende März mit einer Sonderveranstaltung seinen Dank aussprechen will.