Frauenchor ohne Namen heißt jetzt "Tria Musica"

Jedes Kind braucht einen Namen - ein Chor auch! Der aus einem Workshop im Jahre 2013 entstandene Lehrter Frauenchor hat sich deshalb als "Tria Musica" benannt. (Foto: Tria Musica)
Lehrte: Fachwerkhaus am Stadtpark |

2013 aus Worshop entstanden - Konzert am 27. Juni

LEHRTE (r/kl). "Tria Musica" lautet der neueste Name in Lehrtes Chorlandschaft, an den sich die 40 Chorsänger/innen selbst und die Lehrter erst noch richtig gewöhnen müssen. Damit dies geschieht, probt man augenblicklich eifrig an einem Programm für ein Sommerkonzert am 27. Juni im Fachwerkhaus.
Die Chorleiterin Laura Rosa Bohne und ihre 40 Sängerinnen wollen dann unter Beweis stellen, was ein neuer Chor innerhalb eines Jahres in Bezug auf Klang, Harmonie und musikalischem Anspruch erreichen kann.
Solch ehrgeizige Ziele waren bei den Anfängen der Chorarbeit so nicht angepeilt worden. Den Grundstein legte der Verein "Doppel Terz" unter Jürgen Daehn, der im August 2013 einen Workshop organisierte, um Frauen aus Lehrte und Umgebung für das Singen zu begeistern.
Nicht zuletzt durch das große Engagement von "Doppel Terz" und der mit der musikalischen Durchführung betrauten jungen Laura Rosa Bohne entstand am Ende des Workshops aus den Teilnehmerinnen der „Projekt-Frauenchor”, mit dem Ziel am Adventsingen der Lehrter Chöre teilzunehmen.
Alle Sängerinnen hatten in dieser Projektphase sehr viel Freude und Spaß und waren selbst überrascht vom Erfolg des Auftritts. Hatten die Sängerinnen doch die unterschiedlichsten Vorkenntnisse eingebracht.
Einige Wenige mit langjähriger Chorerfahrung sahen sich in einer Sangesgemeinschaft mit vielen Anderen ohne oder mit nur geringen Vorkenntnissen. Alle, der inzwischen auf die stattliche Zahl von 40 angewachsenen Sängerinnen, wollten in einem dauerhaften Chor weiter singen.
"Doppel Terz", der bis dato die Organisation und Betreuung übernommen hatte, stellte die Neugründung unter das Dach der "Neuen Liedertafel" Lehrte. Unter den sicheren Fittichen dieses etablierten Vereins konnte sich der Chor musikalisch und als Chorgemeinschaft weiter entwickeln und dies bei etlichen Auftritten zeigen. Dabei wurde es den Sängerinnen immer bewusster, dass ihr Chor namenlos war. Ein Name gibt Identität. Was jedoch, wenn man sich noch keiner ausgeprägten Identität bewusst ist, noch nicht genau weiß, in welche Richtung man musikalisch gehen will? Doch mit zunehmendem Selbstbewusstsein und Zusammenhalt war den Sängerinnen bald klar: Unser Frauenchor braucht jetzt einen Namen.
Nun lässt der Lehrter Frauenchor "Tria Musica" unter der musikalischen Leitung von Laura Rosa Bohne alle Lehrter/innen grüßen und hofft auf viele Zuhörer am 27. Juni, die gerne Beifall spenden.