Erster Leistungstest der RGF-Ruderinnen aus Sehnde und Lehrte in Münster

Frauke Berger am Start. (Foto: RGF)

Guter Start der "Große Freie"-Ruderer in die Regattasaison

SEHNDE/LEHRTE (r/jz). Erfolgreich startete der Ruderverein für das „Große Freie (RGF)“ Lehrte/Sehnde in die Regattasaison 2013.
Ira Matthies und Frauke Berger reisten mit Trainerin Henrike Halupczok nach Münster zur Aaseeregatta um dort den eigenen Leistungsstand mit dem ihrer Konkurrentinnen zu vergleichen.
Am Samstag kämpften die Ruderer gegen heftigen Gegenwind und so musste Ira Matthies sich im Juniorinnen- Einer der 17- und 18-Jährigen auf der zweiten Streckenhälfte geschlagen geben und wurde Dritte. Auch Frauke Berger wurde im Einer (Jhg. 96/97) in einem hart umkämpften Rennen Dritte.
Darüber hinaus start

ete Frauke Berger als Renngemeinschaft mit Ruderinnen des Hannoverschen Rucerclub (HRC) im gesteuerten Vierer. Auch hier belegten sie den dritten Platz.
Am nächsten Tag hatte der Wind nachgelassen und das Wetter motivierte alle Sportler zu Höchstleistungen. Frauke Berger holte in ihrer 1.500-Meter-Strecke eine deutlich führende Konkurrentin wieder ein und wurde nach einem spannenden Endspurt knapp Zweite. Ira Matthies legte einen eindeutigen Start-Ziel-Sieg hin und verwies ihre am Vortag noch stärkeren Gegnerinnen auf die Plätze.
Am ersten Maiwochenende wollen bei der Regatta Bremen auch andere RGFler ihr Leistungsvermögen testen und ebenso erfolgreich in die neue Saison starten.


Aaseeregatta Münster-2 Frauke Berger
Aaseeregatta Münster-4 Ira Matthies im Rennen