Entspannter Einkaufsbummel bei Sonnenschein durch die Herbst- und Winterkollektionen in Lehrte

Ein bisschen Urlaubsatmosphäre bei spätsommerlichen Temperaturen bot der gastliche Aufenthalt auf den Außenterrassen der Gastrnomie in der Lehrter City. (Foto: Dana Noll)
 
Viele Sonntagsgäste wie hier im "Neuen Zentrum" am Lehrter Bahnhof bummelten durch die Geschäfte und ließen sich von den Angeboten für die neue Herbst-/Wintersaison inspirieren. (Foto: Dana Noll)
Lehrte: City Center Lehrte |

Ein Beitrag von Dana Noll - Hobby-Kunst-Ausstellung bereicherte das Lehrter Angebot um Dekoideen für die festliche Jahreszeit

LEHRTE (dno). Hier konnte die Lehrter City wirklich einmal aus vollem Herzen genossen werden: Bei frühlingshaften Temperaturen zum Herbstbeginn erlebte die Innenstadt einen wundervoll entspannten verkaufsoffenen Sonntag (28. September 2014), bei dem die gute Laune aller Beteiligten den Sonnenschein noch krönte. Von den Besucher/innen wurden viele konkrete Kaufentscheidungen umgesetzt. Der Publikumsandrang war indes nicht so stark wie in den Vorjahren: Wie bei gutem Wetter im Frühling wie im Herbst in Lehrte üblich (und auch vom veranstaltenden Stadtmarketing so gesehen), nutzten viele den schönen Tag nach einer zuvor regnerischen und kalten Woche vor allem im eigenen (Klein-)Garten.
Mal gemeinsam mit der Familie durch die Geschäfte bummeln ist unter der Woche oft schwierig, da wird so ein zusätzlicher Tag zum Bummeln, Shoppen und Stöbern gern genutzt. Die Kaufleute zeigten sich mit der Resonanz auf ihre aktuellen Herbstsortimente sehr zufrieden, zumal sich sichtlich viele Kunden erst einmal eine Überscht verschafften - was erfahrungsgemäß noch ein reges Nachgeschäft erwarten lässt.
Ebenfalls nicht nicht beschweren konnten sich die Gastronomen. Bei Temperaturen um die 20 Grad waren die Außenterrassen der Restaurants, Backstuben-Cafés und Eisdielen gut besetzt. 40 Geschäfte im EKZ "Zuckerfabrik", im "Neuen Zentrum" am Lehrter Bahnhof und an der Burgdorfer Straße öffneten fünf Stunden lang für die Sonntagsbummler ihre Türen. Tolle Prozente versüßten den ein oder anderen Einkauf
„Bei uns standen die Kunden schon vor Öffnung an der Tür“, berichtete Augenoptikermeister Torsten Schaper (Brillen Schaper). Bei Heitmann Optik ging es zünftig zu. Passend zum "Oktoberfest", erstrahlte das Ladengeschäft in blau-weiß und die Kunden wurden standesgemäß in Lederhosen und Tracht beraten. Und ganz nebenbei noch zu Brezeln und Schwarzwälder Kirschtorte eingeladen.
Viel Aktion für die kleinen Sonntagsbesucher bot Spielwaren Beckmann Henschel im Neuen Zentrum. Hier konnte man tolle Preise beim Glücksrad drehen gewinnen. Ein Spieleerklärer von Kosmos beschäftigte die Kinder, während die Eltern im Laden bei Spielzeug, Geschenkartikeln und herbstlicher Dekoration stöbern konnten.
Gegenüber bei "best labels" ließen sich die Damen von der aktuellen Herbst- Wintermode inspirieren. Das Thomas Cook Reisebüro in der Zuckerpassage half bei Beratung und Buchung der nächsten Traumreise.
Im Kurt-Hirschfeld-Forum zeigten rund 50 Hobbykünstler ihre Werke. Ob Kunstblumengestecke, Häkelarbeiten oder selbstgemachte Marmeladen – die Auswahl war groß und vielfältig. Die Stimmung unter den Ausstellern war freundlich und die Besucher zeigten nicht nur großes Kaufinteresse, sondern auch viel Interesse an den verschiedenen Techniken und Herstellungsweisen.
Beste Laune herrschte auch bei den Ausstellern und Besuchern der Hobby-Kust-Ausstellung im Lehrter Kurt-Hirschfeld-Forum vor: Viele originelle Ideen (hier die hübschen Näharbeiten wieder "Leseknochen" am Stand von Christina Jahns) erfreuten. Bei durch das Sonnenwetter etwas weniger Publikumsresonanz blieb doch mehr Zeit für Gespräch und Kundenkontakte. Besonders Aussteller von außerhalb lobten die gute Organisation.
Bei dem schönen Wetter punktete die Lehrter City beim verkaufsoffenen Sonntag mit ihrem großen Angebot an Außengastronomie. Wie hier am Café "Neues Zentrum" von "Schäfer's Backshop" waren alle Sonnenplätze voll besetzt.