Eine Ehrennadel aus Lehrte macht sich auf gen Rio . . .

Bürgerschützenchef Claus Reimann (links) und sein Kollege vom Schützen-Corps (zugleich auch Collegiumssprecher) Dirk Mahlmann (rechts) ehrten den Präsidenten des Deutschen Schützenbundes, Heinz-Helmut Fischer (Mitte) mit der nur einmal im Jahr vergebenen Collegiumsnadel der Veranstalter des Lehrter Schützen- und Volksfestes. (Foto: Walter Klinger)

Deutscher Schützenpräsident erfährt Überraschungsehrung beim Schützen- und Volksfest

LEHRTE (kl). Auch aktuelle Bezüge erwarteten die Besucher im vollbesetzten Schützenbereich der Festzelte beim traditionellen Gemeinsamen Frühstück" am Schützenfest-Samstag. Und sie wurden nicht enttäuscht: eine wichtige Lehrter Leistungsnadel der Schützenfestorganisatoren fliegt womöglich mit zu den jetzt begonnenen Olympischen Spielen nach Rio.
Und in den beiden Reden der Politiker/innen, welche sich diesen Auftritt vor rund 650 Gästen mit ihren Ergebnissen beim Ratsschießen verdient hatten, konnte man schon erste Themen für den begonnenen Wahlkampf heraus hören (wir werden noch genauer berichten, aber es ist schon deutlich, dass die CDU bei allen löblichen Zukunftsprojekten für Lehrte doch zu Augenmaß rät).
Verkehrte Welt? Nein: eine ganz andere Welt. Jedenfalls die, in welcher der Präsident des Deutschen Schützenbundes lebt. Ers ist es, der eigentlich immer Ehrungen vornimmt. Nun wurde der einstige Lehrter Schützen-Corps-Vorsitzende und früher auch Mitglied des Collegiums beim Frühstück unversehens selbst zur Ehrung nach vorn gerufen.
Das heutige Schützencollegium als Veranstalter von Lehrtes größtem Volksfest, ehrte Deutschlands ranghöchsten Schützen für seine Verdienste in Lehrte mit seiner nur einmal pro Jahr vergebenen Collegiumsnadel. Selbst das Lehrter Blasorchester auf dem Musikpodium war so überrascht, dass es mit dem untermalenden Tusch etwas dauerte . . .
Statt in den Deutschen Schützengruß an-, stimmte H.-H. Fischer die Anwesenden, bevor er seinen Schützen nach Rio hinterher flog, in die deutschen Medaillenhoffnungen mit ein. Vielleicht ist ja auch die Lehrter Ehrennadel ein Glücksbringer bei den Weltwettbewerben.
Übrigens beehrte auch ein Ausnahmeschütze das Fest: Uwe Kaddatz, unter anderem einstiger Spitzenschütze, Landes- und Verbandskönig (Norddeutschland) für die Lehrter Bürgerschützen-Gesellschaft, hatte sich zu seiner 40-jährigen Mitgliederehrung von seinen Unternehmerpflichten freigemacht und feierte - wie übrigens ebenfalls der Schützenpräsident - auch an zwei Abenden auf der geselligen Außenterrasse des Festzeltes mit.
Diesen erneut stark nachgefragten Treffpunkt will Festwirt Peter Lindemann im nächsten Jahr weiter ausbauen: Auch die linke Seite der Außenterrasse soll dann komplett überdacht werden. Wie auch bereits rechts übrigens mit einem Teil Transparenzzeltdach, durch das abends romantisch romantisch auch die Sterne (und am Freitagabend das Höhenfeuerwerk) zu sehen sind . . .