Ein "Lehrter Taler" als Dank für die bereits 250. Blutspende

Gabriela Bolte, die Leiterin der Blutspenden beim Lehrter Roten Kreuz, überreichte Wilhelm Scher als Dank für seine mittlerweile 250. Blutspende einen Einkaufsgutschein "Lehrter Taler" als Dank für seine bereits 250 Blutspenden. (Foto: DRK Lehrte/Achim Rüter)

Wilhelm Scher (64) spendet seit seinem 18. Lebensjahr beim DRK Lehrte

LEHRTE (r/kl). Seit seinem 18. Lebensjahr ist Wilhelm Scher aktiver Blutspender und beging jetzt ein besonderes Jubiläum. Zum 250. Mal spendete der inzwischen 64-jährige Rentner beim Roten Kreuz Blut.
Die erste Blutspende gab er bei der Bundeswehr, als Anreiz gab es für die jungen Soldaten damals nach der Blutspende dienstfrei. „Mir tut es gut regelmäßig etwa alle acht Wochen zur Blutspende zu gehen“, sagt Scher und ergänzt, dass es ihm auch Spaß macht, anderen Menschen zu helfen. Die Blutspende ist ihm so „in Fleisch und Blut“ übergegangen, dass er sogar während eines Kuraufenthaltes den Aderlass nicht versäumte.
Als kleines "Dankeschön" erhielt Scher aus den Händen von Gabi Bolte, die beim Roten Kreuz in Lehrte die Blutspendetermine organisiert, einen Einkaufsgutschen "Lehrter Taler", der in zahlreichen Lehrter Fachgeschäften als Zahlungsmittel eingelöst wird (erhältlich auch in der MARKTSPIEGEL-Geschäftsstelle in Lehrte, Anm.d.Red.).
"Wir haben uns vor einigen Jahren entschlossen bei Blutspendejubiläen statt Präsentkorb oder Blumenstrauß einen Lehrter Taler zu verschenken", sagt Gabriela Bolte, "damit können sich die Spender individuelle Wünsche erfüllen".
Wer beim Deutschen Roten Kreuz Blut spendet, hilft Leben zu erhalten oder zur Gesundung beizutragen. Das gespendete Blut wird dringend benötigt, um die medizinische Grundversorgung über das ganze Jahr hinweg sicherzustellen. Die nächste Gelegenheit zur Blutspende besteht während der "Familien-Frühjahrsmesse Lehrte" im DRK-BlutspendeMobil am Samstag, 15. März, auf dem Lehrter Schützenplatz. Als besonderen Anreiz erhalten die Blutspender neben einem Gutschein für einen Imbiss dabei auch freien Eintritt zu der Verbraucherschau.