Ein Bäckermeister "predigt" auf der Matthäuskanzel in Lehrte!

Wann? 24.06.2012 18:00 Uhr

Wo? Ev.-luth. Matthäuskirche am Markt, Marktstraße 48, 31275 Lehrte DE
Brot und Glaube und Kirche gehören für ihn einfach zusammen: Warum das so ist, erläutert Bäckermeister Christian Maaßen am Sonntagabend auf der Matthäuskanzel. (Foto: Matthäuskirche Lehrte)
Lehrte: Ev.-luth. Matthäuskirche am Markt |

Christian Maaßen hält am Sonntag die "Kanzelrede"

LEHRTE (r/kl). Wer kennt ihn nicht? Den Lehrter Bäckermeister Christian Maaßen, in dessen Backstube sich am Sonntagmorgen viele Lehrter mit frischen Brötchen eindecken? Am Sonntagabend, 24. Juni, wird er ab 18.00 Uhr in der Matthäuskirche am Lehrter Markt auf der Kanzel stehen. Das Thema seiner Kanzelrede lautet entsprechend: „Brot kann vieles sein!“
Christian Maaßen wird sich in seiner Rede unter anderem mit dem biblischen Jesuswort: „Ich bin das Brot des Lebens“ (Johannes 6,35) beschäftigen. Er wird sich als Bäcker aber auch mit der Vielfalt von Brot und in diesem Zusammenhang mit der Frage auseinandersetzen, ob die beim Abendmahl gereichten Oblaten diese Vielfalt und damit den Gedanken vom lebensspendenden Brot abbilden können.
Musikalisch wird der Gottesdienst von Kantorin Birgit Queißner und dem „Projekt Männerchor“ gestaltet, die liturgische Begleitung übernimmt Pastorin Beate Gärtner, und für die freundliche Bewirtung im Anschluss an den Gottesdienst sorgt der Vorstand der Matthäus-Stiftung.
Christian Maaßen wurde am 24. März 1964 in Hannover geboren, ist aber ein „Urlehrter“. Er wurde in der Markusgemeinde getauft und in der Matthäusgemeinde konfirmiert, leitete nach der Konfirmation die Kindergruppe „Knilche“ und war Mitarbeiter im Kindergottesdienst und bei den Kinderbibeltagen. „Meine Jugendzeit war Kirchenzeit“, sagt er.
Mit sechszehn Jahren begann er in Ahlten seine Bäckerlehre, daran schloss sich die Lehre als Konditor an. Er arbeitete im Intercontinental Hannover, ging auf Wanderjahre und übernahm am 13. Januar 1996 die Bäckerei am Markt. 1999 gründete er eine Filiale in der Ahltener Straße, 2000 eine in der Burgdorfer Straße.
Christian Maaßen bezeichnet sich selbst als Bäcker mit „Leib und Seele“. Er legt Wert darauf, dass seine Bäckerei eine Brotmanufaktur ist, also alles von Hand hergestellt wird.
Zu einer Kanzelrede in der Matthäuskirche erklärte er sich sofort bereit. Die Frage nach der Motivation war für ihn von Anfang an klar: Brot und Glaube und Kirche gehören für ihn einfach zusammen.