Drobel lädt zum 4. Lehrter Fachtag „Sucht“

„Ausgrenzung - ein vergessenes Thema?“

LEHRTE (r/bs). Drobel, Drogenberatung Lehrte, die Fachstelle für Sucht und Suchtprävention, lädt am Mittwoch, 28. September, von 13.00 bis 17.00 Uhr zum 4. Lehrter Fachtag Sucht ein. Im Mittelpunkt der Veranstaltung, die in der Städtischen Galerie, Alte Schlosserei 1, stattfindet, steht unter der Frage „Ausgrenzung - ein vergessenes Thema?“.
Den ersten Fachvortrag „Sind frauenspezifische Angebote in der Suchthilfe ein Beitrag zur Überwindung von Stigma-Folgen?“ hält Prof. Dr. Irmgard Vogt vom Institut für Marktforschung Frankfurt am Main. Nach einer Pause mit Imbiss folgt der 2. Fachvortrag um 15.30 Uhr. Prof. Dr. Henning Schmidt-Semisch, Universität Bremen, Institut für Public Health und Pflegeforschung, referiert zum Thema „Einmal süchtig immer süchtig? Überlegungen zu den Wechselwirkungen zwischen Sucht-Wissen und Sucht-Verhalten“. Den Fachvorträgen folgen Fragen und Diskussionen. Ende der Veranstaltung gegen 17.00 Uhr.
Um verbindliche Anmeldung per Mail an tschirner.drobel@htp-tel.de wird bis zum 21. September gebeten.