Drei Tage lang lädt der Drei-Dörfer-Weihnachtsmarkt ein

Helfer des Vereins zur Förderung der Dorfgemeinschaften haben die 14 Holzbuden des Drei-Dörfer-Weihnachtsmarktes am Aligser Dorfteich bereits aufgebaut und mit Lichterketten geschmückt. (Foto: Walter Klinger)

Romantisches Budenrund lockt an den Aligser Teich

LEHRTE/ALIGSE (r/kl). Von Freitag, 25. November, bis Sonntag, 27. November,
findet wieder der familiäre Drei-Dörfer-Weihnachtsmarkt unter den Eichen am Aligser Dorfteich statt, bei dem – wie immer – in den 14 vom Verein zur Förderung der Dorfgemeinschaften bereits aufgebauten Buden wieder nur in den Ortschaften Aligse, Röddensen und Kolshorn selbst gefertigte Artikel angeboten werden.
Das auf dem Markt erwirtschaftete Geld geht ausschließlich an Vereine, Kindergärten und Bedürftige der drei teilnehmenden Dorfgemeinschaften.
Für das leibliche Wohl der BesucherInnen ist bei dem am Freitag von 16.00 bis 20.00 Uhr und am Samstag und Sonntag von 15.00 bis 20.00 Uhr geöffneten Weihnachtsmarkt nicht zuletzt durch vielfältige „wärmende“ Spezialitäten ausreichend gesorgt.
Bereits am Freitag gegen 10.00 Uhr werden etwa 70 Kindergartenkinder und Erstklässler die Weihnachtsbäume mit selbstgebasteltem Weihnachtsschmuck dekorieren. Am Freitag spielt ab 18.00 Uhr auch ein Posaunenchor.
Ein Nostalgiekarussell steht für die kleinen Gäste kostenlos
zur Verfügung. Im Kindergartenzelt wird am Sonnabend und Sonntag Kasperle-
Theater gespielt und es werden Weihnachtsgeschichten und Märchen vorgelesen.
An jedem der drei Tage beschert ab 17.00 Uhr Nikolaus.
Am Samstag wird sich zudem ein Clinic-Clown unter die BesucherInnen mischen und diese unterhalten. Am Sonntag besteht ab 15.00 Uhr die Möglichkeit zu einer
fur Kinder kostenlosen Planwagenfahrt durch die Ortschaft Aligse.
Neben Vereinen und Institutionen beteiligen sich auch die Pfadfinder, die im Rundzelt wieder Gebackenes und alkoholfreie Getränke anbieten.