Dr. Rudolf Köhler erhielt sein 58. Sportabzeichen in Lehrte

Seit vielen Jahren aktiv dabei (v.l.): Wolfgang Haan, Dr. Rudolf Köhler, Helga Hühn, Jutta Haan, Dieter Schmidt und Günter Hingst. (Foto: Dana Noll)
LEHRTE (dno). Seit 1913 gibt es das Deutsche Sportabzeichen – seit 1939 wird es in Lehrte verliehen. Auch in 2015 erkämpften sich 27 Kinder, Jugendliche oder Erwachsene das Deutsche Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold.
Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination – diese sportlichen Leistungen führen jedes Jahr zum Deutschen Sportabzeichen. Natürlich kommt auch der Spaß, die Freude an der Bewegung und der Gemeinschaftssinn nicht zu kurz.
„Es ist schön, etwas gemeinsam zu machen und sich mit den Kindern zu bewegen“, so Michael Othmer, der bereits zum 4. Mal an dem Wettbewerb teilnahm und das Sportabzeichen in Gold erlangte. Auch Henrike Othmer sowie die Kinder Mats und Neele waren begeistert dabei. „Auch in diesem Jahr machen wir wieder mit“, so die 15-jährige Neele, die gemeinsam mit ihrem Vater zur Preisverleihung kam.
Von den insgesamt 27 Teilnehmer/innen erlangten 21 das Goldene Sportabzeichen, 3 mal gab es Silber und 3 mal Bronze. Bei der 76. Verleihung im Bürgerschützenheim Lehrte waren zahlreiche Aktive zu Gast, um sich die verdienten Abzeichen und Urkunden abzuholen.
Bei den Kindern waren die 6-jährige Maja Thiel sowie der ebenfalls 6-jährige Justus Doms die jüngsten Teilnehmer und bekamen bei ihrem ersten Wettkampf jeweils Bronze verliehen. Als einer der ältesten Sportler ging Dieter Schmidt mit 80 Jahren an den Start. Seit 1973 nimmt er am Wettkampf teil, seit 40 Jahren ist er ehrenamtlicher Sportabzeichenprüfer und verdiente sich auch in diesem Jahr wieder das Goldene Sportabzeichen. Dr. Dieter Köhler, „Baujahr“ 1939, wurde nun schon zum 58. Mal mit dem Deutschen Sportabzeichen verdient geehrt und ist damit der amtierende Spitzenreiter bei den Aktiven.
Auch in diesem Jahr heißt es wieder „Höher, schneller, weiter“! Die Sportabzeichen-Abnahmen 2016 finden jeweils Freitag ab 18 Uhr am 27. Mai, 3. Juni, 10. Juni, 17. Juni und 19. August sowie 26. im Lehrter Stadion statt. Die Abnahme der Fahrradleistungen ist am 12. August, um 17.30 Uhr sowie 18 Uhr, Treff an der Bahnbrücke Rethmarstraße.
„Da in den letzten Jahren die Teilnehmerzahl stetig sinkt, hoffen wir auf mehr Teilnehmer, besonders Kinder und Jugendliche sind gern gesehen“, so Stützpunktleiter Dieter Jucks.