Die "Specials" des Festes im Altdorf Arpke

Selbst bei Regen immer wieder ein Ereignis: Das Streetsoccerturnier auf mehreren Spielfeldern in der Straße "Westerende". (Foto: Archiv/Walter Klinger)
 
Für Livemusik am Samstagabend, den Gottesdienst und den Musik-Kaffeegarten am Sonntag geöffnet: Die Bedarfsgaststätte "Baltheuer's Hoff" mit Saal und reizvoller Außenanlage. (Foto: Archiv)
Lehrte: Dorfteich Arpke |

Am Freitag, 19. Mai 2017: 30. Abendmusik zum Arpker Dorffest

ARPKE (r/kl). Den Auftakt zum 41. Arpker Altdorffest bildet in bewährter Weise eine Abendmusik in der Kirche „Zum Heiligen Kreuz“ am Freitag, 19. Mai 2017, ab 19.00 Uhr. Zum 30. Mal finden sich Musizierende aus Arpke zu einem musikalisch bunten Konzertabend zusammen. Dieses 30jährige Jubiläum wird mit dem "Alive"-Chor der Selbstständigen evangelisch-lutherischen Apostelgemeinde Arpke und der Sängerin Lisanne Buchholz gefeiert.

Freitag: Abendmusik in der Kreuzkirche

Zudem trägt das Arpker Blechbläserensemble mit Liedern aus verschiedenen Musikrichtungen und Epochen zu einem vielseitigen Programm bei. An der Orgel sind Christian Fauteck und Rosemarie Bruns zu hören.
Zu diesem runden Jubiläum ist es an der Zeit, ein wenig zurück zu blicken. Vor 30 Jahren begannen Rosemarie Bruns und Sabine Rahmsdorf mit der Organisation eines musikalischen Abends zum Altdorffest in Arpke.
Schon damals lag der Schwerpunkt auf der Bläser- und Orgelmusik. Seit dieser Zeit bestreitet die Altdorffest-Bläsergruppe in wechselnder Besetzung dieses Konzert.
Anfangs noch mit ruhigen Kantaten und einer kleiner Besetzung, wurde die musikalische Ausgestaltung durch ortseigene Chöre und Bläser stetig ergänzt und
ausgeschmückt. Über die Jahre waren verschiedenste Chöre beteiligt, wie der ehemalige Männergesangsverein Immensen-Arpke oder der ehemaligen Singkreis der evangelischen Kirche. Auch die unterschiedlichsten Solisten fanden ihren Platz in dem abendlichen Musikprogramm.
Ortsbürgermeister Klaus Schulz wird während der Abendmusik den herzlichen Dank an Rosemarie Bruns für die Organisation und Gestaltung dieses festen Bestandteils des Arpker Dorffestes zum Ausdruck bringen. Zu der
Organisation gehört auch das jährliche Noten auswählen und das Zusammenstellen der Bläsermappen, das stetige Suchen nach möglichen Solisten und weiteren Musizierenden, welche die Gruppe vervollständigen sowie der rege Kontakt zu den anderen Beteiligten der Kirchengemeinde und des Dorffestes.

Samstag: "Arpker Youth Night" am Westerende

Hier ist die Jugend ganz unter sich: von 18.00 bis 23.00 Uhr steigt auf der Straße "Westerende" und dem Gelände der Freikirchlichen Evangelischen Gemeinde die mit Hilfe des städtischen Jugendtreffs und Helfern der Kirchengemeinden organisierte "Arpker Youth Night" mit großer Stimmung - besonders beim Streetsoccer-Turnier auf mehreren Spielfeldern - und ganz ohne Alkohol!

Samstag: Treffen und Tanz auf "Baltheuer's Hoff"

Zum Aldorffest wieder einmal belebt wird die jetzt Stück für Stück renovierte Bedarfsgaststätte "Baltheuer' Hoff", Im Winkel 2, und ihre schöne Außenanlage. Am Samstag ab 20.00 Uhr ist hier Treffen und Tanz zur Musik einer Live-Band und eines DJ's angesagt. Auch ein Winzer von der Mosel ist mit seinen besten Tropfen vor Ort. Für junge Eltern von Vorteil: Die "Arpker Youth Night" liegt nebenan in Sichtweite . . .

Sonntag: Gottesdienst, Erbsensuppe und Musik

Mit einem Gottesdienst am "Baltheuer's Hoff" wird am Sonntag, 21. Mai, ab 10.30 Uhr der Ausklang des Arpker Altdorffestes "eingeläutet". Zur Stärkung steht anschließend eine kräftige Erbsensuppe bereit.
Livemusik mit Daniel Fernholz bei Kaffee und Kuchen von der Bedarfsgaststätte begleiten dann den geselligen Festabschluss.