Die Kleinsten des FC Lehrte sind auch die Größten . . .

Nach der Rasensaison marschiert die G-Jugend des FC Lehrte nun auch in der Hallenmeisterschaft (Sparkassen Pokal) voll durch: Gaspi (vorn, vl.), Sipan, Lukas, Fabio, Agit, Christian, Jamie, Nico und liegend Torwart Lenny mit ihren Trainern Björn Rust (li.) und Marcus Bartscht (re.). Auf dem Foto fehlen Delil, Hussein, Agit Y. und Milo. (Foto: FC Lehrte)

G-Jugend zieht ins Finale der Hallenmeisterschaft ein

LEHRTE (r/kl). Die 1.G-Jugend des FC Lehrte konnte nicht nur alle Punktspiele auf dem Rasen gewinnen, auch bei der Hallenmeisterschaft (Sparkassen-Hallen-Pokal 2014/2015) sind die Kleinsten sehr erfolgreich durchgestartet - bis ins Finale!
Auf dem grünen Rasen wurden die Punktspiele sehr deutlich gewonnen. Das Torverhältnis von 90:9 Toren in nur sieben Spielen spricht für sich. Bei einer Spielzeit von insgesamt 40 Minuten konnte ein Spiel sogar mit 25:0 gewonnen werden. Für die kleinen Kicker war das ein toller Erfolg und mit ein paar Süßigkeiten konnte der Gegner schnell wieder getröstet werden.
Im Ende November gestarteten Sparkassen-Hallen-Pokal, spielen insgesamt 64 G-Jugend Mannschaften des alten Landkreises Hannover die Hallenmeisterschaft aus. Die Frage war, ob sich die Jungs auf dem Hallenboden genauso gut behaupten können wie draußen.
Am ersten Spieltag gewannen der FC Lehrte und die jungen Kicker vom TuS Altwarmbüchen alle vier Spiele. 14 Tage später kam es dann am zweiten Spieltag der Vorrunde zum großen Duell zwischen dem TuS Altwarmbüchen und dem FC Lehrte.
Der TuS Altwarmbüchen konnte zwar zunächst mit 1:0 in Führung gehen. Doch die Mannschaft vom FC-Lehrte konnte den Heimvorteil nutzen und drehte das spannende Spitzenspiel. Am Ende könnten die FCer als glücklicher Sieger den Platz verlassen.
Die letzten zwei Vorrunden-Spiele konnte die G-Jugend vom FC Lehrte dann auch noch mit 7:0 und 8:0 gewinnen und so als Tabellenführer in die nächste Runde der Hallenmeisterschaft ziehen.
Nach der super Hinrunde der G-Jugend des FC-Lehrte konnten die Spieler ihre Weihnachtsfeier - natürlich in einer Soccer Arena - sichtlich genießen. Nach dem guten Start hofften wir nun, dass die Spieler weiterhin mit so viel Eifer, Freude am Spiel und toller Teamarbeit dabei sind.
In der Zwischenrunde waren die Gegner dann schon von einem anderen Kaliber. So kam es am ersten Spieltag auch zu der ersten 1:0-Niederlage. Doch die Spieler haben sich schnell wieder gefangen und konnten die anderen sechs Spiele für sich entscheiden. Als Gruppensieger ging es dann am 15. Februar in die Halbfinalrunde (Semifinale).
Die G-Jugend des FC Lehrte konnten die ersten zwei Spiele gewinnen. Das haben allerdings auch die Kicker vom TSV Isernhagen geschafft und konnten sogar noch ein besseres Torverhältnis vorweisen. Im letzten Gruppenspiel kam es dann zum Spitzenspiel zwischen dem TSV Isernhagen und dem FC Lehrte. Nur der Gruppensieger konnte sich sicher sein, einer der fünf Finallisten zu werden. Die beiden Mannschaften glänzten mit hervorragenden Spielkombinationen, Torwartparaden, Doppelpässen, schnellen Konter und schönen Toren.
Vor einer großen Publikumskulisse mit einer großartigen Stimmung konnte die Mannschaft vom FC-Lehrte das Tempo noch deutlich steigern und am Ende das spannende Spitzenspiel mit 4:1 für sich entscheiden.
Auch der TSV Isernhagen konnte sich am Ende noch freuen. Als bester zweitplatziert gehören auch die Kicker vom TSV Isernhagen - von den 64 teilnehmenden Mannschaften - zu einem der fünf Finalisten. Der G-Jugend Hallenmeister beim Sparkassen-Hallen-Pokal 2014/2015 wird dann am 1. März in Wennigsen ausgespielt.