Die Antonius-Gemeinde Immensen hört Vortrag über Notfall-Seelsorge

Zum Neujahrsempfang der Antonius-Kirchengemeinde war der Pfarrsaal gut besetzt. (Foto: Horst-Dieter Brand)

Ein Beitrag von Horst-Dieter Brand - Pastor Reinhard Feders beeindruckt als Gastredner beim Neujahrsempfang

LEHRTE/IMMENSEN (hdb). Immer am Gedenktag an den Heiligen Antonius - dem Schutzheiligen der Bauern - lädt die gleichnamige Kirchengemeinde zum Neujahrsempfang ein. Tradition hat auch längst die Einladung an einen Gastreferenten. Diesmal referierte Pastor Reinhard Feders über die Notfallseelsorge.
Feders ist Beauftragter für Notfallseelsorge im Stadtkirchenverband Hannover und Fachberater für Seelsorge der Feuerwehr Hannover. Er konnte aus einem reichen Erfahrungsschatz berichten und zog somit etwa 40 Zuhörer im Pfarrhaus in seinen Bann. Feders, früher selbst aktiv im Rettungsdienst tätig, machte deutlich, dass viele ehrenamtliche Mitarbeiter rund um die Uhr einsatzbereit sind, um Menschen in Krisensituationen beizustehen. „Unfälle halten sich zum Beispiel nicht an feste Uhrzeiten, deshalb der 24-Stunden-Bereitschaftsdienst“, sagte Feders.
Er schilderte unter anderem Aufgaben der Prävention und Nachsorge bei Menschen, die von persönlichen Schicksalen betroffen sind und bei denjenigen Rettungskräften, die vor Ort oft schreckliche Bilder zu verkraften haben. „Notfallseelsorge ist Krisenintervention mit ritueller und spiritueller Kompetenz“, fasste der Experte die Aufgaben bei traumatisierenden Ereignissen als „Gebot der Humanität“ zusammen.
Pastor Martin von Brück hatte zu Beginn die Gäste des Neujahrsempfanges begrüßt, unter ihnen auch Pastorin Sophie Anca, die mit einer viertel Stelle für die Kirchengemeinden Arpke und Immensen tätig ist. Für das Jahr 2013 gab von Brück eine Terminvorschau auf wichtige Ereignisse. Geplant sind zum Beispiel ein Gemeindefest am 9. Juni, eine Segelfahrt der Konfirmanden vom 28. Juni bis 5. Juli und die Silberne Konfirmation am 15. September. Eine Erwachsenen-Freizeit bietet die Kirchengemeinde an vom 27. bis 29. September, und zum Grillabend im Pfarrgarten wird für den 30. August eingeladen.