Der Kasper kommt nach Lehrte und bringt den Weihnachtsmann gleich mit . . .

Schon traditionell, bereitet am 2. Adventssonntag das DGB-Ortskartell den Lehrter Kindern mit einem Kasperletheater Freude. (Foto: DGB Lehrte)
Lehrte: Grundschule Lehrte Süd |

DGB-Ortskartell lädt am 2. Advent in die Hauptschule Süd ein

LEHRTE (r/kl). Auch in diesem Jahr findet wieder für alle Kinder in Lehrte und Umgebung ein vom DGB-Ortskartell veranstaltetes Kaspertheater statt. Eingeladen sind alle Kinder ab drei Jahren am Sonntag, 9. Dezember, ab 10.30 Uhr in die Hauptschule Südstraße 1 zu kommen. "Sigi´s Kaspertheater" spielt das Stück „Kasperle und der große Sack“. Wie in jedem Jahr wird auch der Weihnachtsmann mit einigen Überraschungen zu der Veranstaltung kommen.
"Hurra, hurra, der Kasper kommt!" Der Kasper seit Jahrhunderten Kultfigur für Kinder zwischen drei und zehn Jahren, kommt jetzt frei Haus. Kinder ab drei Jahren hat Sigrid Peters bei ihrem Tun im Visier, gradlinig erzählt sie die Geschichte.
„Da gibt es keine Schenkelklopfer oder moderne Comedy. Das Stück trägt sich selbst und braucht keinerlei Modernisierung“, erklärt Sigrid Peters. Es ist die Geschichte vom großen Sack, die am zweiten Adventssonntag leuchtende Lehrter Kinderaugen größer werden lässt.
In flottem Rhythmus bewegt Sigrid Peters die Figuren. Dann stimmt sie mit den Kindern ein Liedchen an. Nach diesem Vorprogramm geht's richtig los. „Hallo Kinder, seid ihr alle da“ ruft der Kasper und schwups zieht er den Vorhang des Kasperle-Theaters auf.
Es folgt ein lustiges Spiel mit dem obligatorischen Kasper, der guten alten Großmutter, dem schlauen Polizisten und dem bösen Räuber. Während der Kasper seien Abenteuer erlebt, fordert Sigrid Peters die Mädchen und Jungen im Publikum dazu auf, lautstark mitzuhelfen.
Wie der Vorsitzende des DGB Lehrte, Reinhard Nold, mitteilt ist diese Veranstaltung für Alle bewusst kostenfrei, denn Kaspertheater, bei denen Kinder zahlen müssen, gebe es genug.