Der Festtagsbraten in Arpke ist für viele bereits gesichert

Vereinsvorsitzender Edmund Potratz (v.l.) mit den Siegern beim Schweinepreisschießen: Meik Zieseniß, Fabian Scheuer und Bastian Heuer. Rechts freut sich Schießsportleiter Hans-Jürgen Burckhardt über die gute diesjährige Beteiligung. (Foto: SV Arpke/Ahlers)

Fabian Scheuer Sieger des Schweine-Preisschießens

ARPKE (r/kl). Der 1. Schießsportleiter Hans-Jürgen Burckhardt strahlte ob der guten Beteiligung beim dies-jährigen Schweine-Preisschießen des Schützenvereins Arpke über das ganze Gesicht, als er nach insgesamt drei Schießtagen die Siegerehrung vornahm.
Als treffsicherster Schütze erwies sich Fabian Scheuer, der für seinen 5er Teiler den Gutschein über ein halbes Schwein in Empfang nehmen konnte.
Der 2. Platz, ein Gutschein über einen Schinken, ging mit einem 7er Teiler an Meik Zieseniß. Den dritten Preis, einen Kotelettstrang, sicherte sich Bastian Heuer, der am Tag zuvor bereits bei der Sportlerehrung der Stadt Lehrte geehrt worden war.
Alle übrigen 40 Teilnehmer/innen, darunter immerhin auch zwölf Nichtmitglieder des Schützenvereins, erhielten Fleisch- und Wurstpreise. Für jeden 111er, 333er und 555er Teiler gab es zudem flüssige Sonderpreise
Und wie in der Vergangenheit, haben auch in diesem Jahr einige der Würste und der Sonderpreis die Siegerehrung nicht lange überlebt . . .