Der Abriss des alten E-Werkes in Lehrte hat begonnen . . .

Am alten Lehrter E-Werk gegenüber dem Wasserturm ist seit Wochenbeginn der Abrissbagger im Einsatz. (Foto: SW Lehrte/Rainer Eberth)

Stadtwerke erhalten jedoch die markante Klinkerfassade

LEHRTE (r/kl). Seit Montag dieser Woche hat die Lehrter Firma A&S Betondemontage GmbH (Sellmann) im Auftrage der Stadtwerke Lehrte mit dem Abriss der Gebäudeteile des alten E-Werkes hinter der erhaltenswerten Klinkerfassade in der Germaniastraße begonnen.
Das alte Mauerwerk hinter der Fassade ist marode, brüchig und völlig durchfeuchtet. Zuvor hat die Abbruchfirma die Fassade des alten E-Werkes mit einem mächtigen Stahlgerüst abgestützt damit diese nicht umfallen kann wenn das dahinter liegende Mauerwerk abgebrochen ist.
Die Fassade soll stehen bleiben, wird gereinigt und saniert und in die dahinter neu entstehende Technik- und Lagerhalle baulich integriert. Nach dem Abbruch des Gebäudes entsorgt die Firma A&S das ölverseuchte Erdreich unter der Bodenplatte und ersetzt dieses durch unbelastetes Material.