Das Sturmtief war bei "VW meets Harley" in Lehrte nicht eingeplant . . .

Es war eine gute Idee, das der gastgebende Verkaufsleiter Holger Klug dem Director des Welfen Chapters der Harley Owners Group, Klaus Neumann (vorn) des Erinnrerungs-T-Shirt bereits nach dem Biker-Frühstück überreichte, denn während des späteren Sturms wäre dies draußen nicht mehr möglich gewesen. (Foto: Walter Klinger)
 
Im mobilen Fotostudio fotografierte das Team von MEGA Besucher/innen auf einer der Harley-Motorradschönheiten - mit der Bitte um eine Spende für die Lehrter St. Bernward-Kita. (Foto: Walter Klinger)
Lehrte: VW Autohaus Lehrte |

Dennoch starkes Publikumsinteresse und Spende für St. Bernward-Kita

LEHRTE (kl). Sturmwarnung und trotzdem Spende erwirtschaftet: Der Förderverein des katholischen Kindergartens St. Bernward Lehrte erhielt jetzt aus dem Sommerfest "VW meets Harley" des VW Autohauses Lehrte einen Finanzierungsbeitrag für den Kauf von "Kindertaxi"-Rikscha-Rädern. Selbstverständlich war das nicht. Denn am Veranstaltungstag hatte nur die Ruhe der "Königsklasse"-Biker/innen und der Autohausmitarbeiter, welche der Begegnung mit den Bikern viel Platz in ihrer Ausstellungshalle gaben, dem mit Naturgewalt eintreffenden Sturmtief trotzen können . . .
Das reizvolle Miteinander der Edel-Bikes mit den aktuellen VW Automodellen hatte im VW-Autohaus an der "Automeile" im Lehrter Ortsteil Aligse (nahe BAB-Abfahrt) bereits 2014 Premiere, und schon da hatte es geregnet. "Wenn es zur Abfahrtszeit trocken ist, kommen sie auch", war sich Klaus Neumann, Präsident des Welfen-Chapters der Harley Owners Group (H.O.G.) auch dieses Mal sicher.
Und so war es: Mehr als 40 Mitglieder auf ihren Harley-Davidson Motorrädern trafen mit dem tiefsatt blubbernden typischen Harley Sound, der von den zwei Zylindern und meistens über 1.000 Kubikzentimetern Hubraum herrührt, konnte der Verkaufsleiter Pkw Neuwagen des VW Autohauses Lehrte, Holger Klug, schon zum Biker-Frühstück begrüßen.
Klug fährt selbst Harley und gehört auch dem Braunschweiger Welfen Chapter als örtlicher Zusammenschluss in dem mit mehr als einer Million Mitgliedern größten Motorradclub der Welt an - dem einzigen von Harley-Davidson offiziell anerkannten.
Kontrastierend zu den einzigartigen Motorrädern (über die Hälfte der hier gezeigten denn auch im Wert von mehr als 20.000 Euro) zeigte an diesem Tag VW Automobile Region Hanover ebenfalls zwei Unikate: den Ein-Liter-Plugin-Hybrid VW XL1 aus der Erstserie, und den für große Abenteuer in fernen Ländern sonderausgestatteten geländegängigen Amarok "atacama" von Geschäftsführer Mike Altmann.
Fürs Bewundern der zwei- und vierrädrigen Schönheiten gab es Grillspezialitäten, Getränke und Kaffeetafel vom australischen Restaurant "Outbax Spirit" in Hannover. Zum geselligen Zusammensitzen und Fachsimpeln mit den Besucher/innen draußen spielte DJ "Harti" (der auch wieder bei der "Welfen Rallye" vom 21. bis 23. August 2015 in Schneflingen bei Wittingen auflegt) mitreißende Straßen- und Stimmungshits. Zumal mit "Zwergenparty"-Luftballonfiguren für die Kids und einem verletzungssicheren Squad-Parcours für die Kids, hätte dies - trotz der großen Konkurrenz durch US Cars und Bikes in Hannover - ein zünftiges Sommerfest sein können.
Als Schuldiger für den dann einsetzenden Sturm wurde Dirk Guder aus Sievershausen ausgemacht: Er hatte nämlich angesichts der Sturmwarnung das Stoßgebet "bitte wenigstens bis 14.00 Uhr trocken" getan. Prompt stürmte und regnete es ab genau 13.59 Uhr.
Die Harley Biker brachen sofort ihre Mitfahrten für Besucher/innen ab: auf den Straßen um Aligse lagen zuviel abgeschlagenes Laub, Äste und sogar umgestürzte Bäume. Die restlichen Stunden verbrachten die Biker, die sich über ein wiederum zünftiges Erinnerungs-T-Shirt freuten, drinnen. Gut 400 Besucher zeigten bis dahin die Attraktivität dieser Veranstaltung (die - leicht modifiziert - denn auch für das nächste Jahr ins Auge gefasst ist.
Drinnen hatte das Team von MEGA Foto Lehrte ("Neues Zentrum") professionelle Erinnerungsfotos von Besucher/innen auf einer Harley geschossen. Und dabei um eine freiwillige Spende für die St. Bernward-Kita gebeten. Von MEGA Foto-Geschäftsführer Klaus Hoffmann auf 200 Euro aufgerundet, konnte sie jetzt an die Vorsitzende Dr. Nadine Neugebauer und Vorstandsmitglied Martina Althoff vom Förderverein der Kindertagesstätte St. Bernward Lehrte für die Finanzierung von "Kindertaxi"-Rikscha-Rädern übergeben werden, welche die Kita-Gruppen bei Ausflügen mobiler machen sollen.
Mobil werden auch die Harley Biker die in Lehrte entgangene Geselligkeit unter freiem Himmel nachholen: beider "Welfen Rallye" und als deutsche Neuerung auch bei ihren "German 500 Miles" (Capter-Director Klaus Neumann: "Andere Länder fahren sie, das können wir auch . . .") vom 4. bis 6. September 2015 ab Braunschweig. Mehr dazu unter www.welfenchapter.de oder 500miles.welfenchapter.de im Internet.