Dänen-Blues mit Big Band-Touch beim Bluesfestival in Lehrte

Das Lehrter Bluesfestival ist von Musikern und Musikjournalisten als eins der bundesweit zehn besten Festivals für den German Blues Award nominiert worden – nun können die Fans im Internet ihre Stimme dafür abgeben. (Foto: Verein Blues in Lehrte/Veenhuis)

Fans können die beliebte Veranstaltung unter die "Top Ten" wählen

LEHRTE (r/kl). Am 1. September wird der Rodelberg im Stadtpark wieder zum Open Air-Konzertsaal: Zum 29. Mal bittet der Verein "Blues in Lehrte" an den Berg, in diesem Jahr mit "Captain Resto" aus Burgdorf, der "Jimmy Reiter Band" aus Osnabrück, Thorbjörn Risager aus Dänemark und den Veldman Brothers aus den Niederlanden. In den Pausen spielt die "Autobahnkapelle" aus München.
Unter die zehn besten Festivals in Deutschland ist das Lehrter Bluesfestival von Musikern und Fachjournalisten gewählt und damit für den German Blues Award nominiert worden. Noch bis zum 31. Juli können Fans des Lehrter Bluesfestivals im Internet unter www.voting.blues-baltica.de für ihre Lieblingsveranstaltung abstimmen.
Vielleicht schafft es das kleine, aber feine Open Air ja sogar auf das Podium bei der Preisverleihung am 29. September in Eutin?
Die Eintrittspreise bleiben wie seit Jahren gleich günstig: So kostet der Eintritt an der Abendkasse 14 und im Vorverkauf nur 10 Euro. Vorverkaufsstellen sind die "Bücherstube" Veenhuis, Das "Andere Kino", der Kiosk "Zapfhahn" und das Zigarrenhaus Witt in Lehrte; "Das Musikhaus" in Burgdorf; der Bioladen Kiebitz in Sehnde; "M+M Zweiradservice" in Hannover und im Internet unter shop.blues-in-lehrte.de.
Wiedersehensfreude wird sich breit machen, wenn die Band "Captain Resto" mit Blues und Rock das 29. Bluesfestival am Rodelberg im Stadtpark eröffnet. Schließlich haben die Burgdorfer Musiker Peter Fritz, Andreas Imiolczyk, Lutz König, Jörg Roßmann, Christoph Kayser und Markus Baruth schon mehr als einmal auf den Bluesbühnenbrettern am Berch gestanden.
Auch Jimmy Reiter ist als Bandmitglied von "Doug Jay & The Blue Jays" kein Unbekannter in Lehrte. Diesmal kommt der Osnabrücker Gitarrist mit eigener Band an den Berch gereist, als da sind: Jasper Mortier, Bass; Björn Puls, Schlagzeug, und Mo Fuhrhop, Piano.
Dänisches Bluesverständnis wird der Gitarrist und Sänger Thorbjörn Risager mit seiner Band dem Publikum am Rodelberch nahe bringen. Zusammen mit Peter Kehl an der Trompete, Kasper Wagner, Saxophon, Martin Seidelin am Schlagzeug, Peter Skjerning an der Gitarre, Emils Balsgård am Piano und Søren Bøigård am Bass kreiert er einen eigenen, unverwechselbaren Sound mit Big Band-Touch.
„Blues & roots straight from the heart“ lautet das Motto der "Veldman Brothers" aus den Niederlanden. Die Brüder Gerrit (Gitarre) und Bennie Veldman (Orgel) holten sich Schlagzeuger Marco Overkamp und den Bassisten Donald van der Goes zur Komplettierung der Band dazu und würzen Rock und Blues gerne mit einer Prise Funk und Soul.
Die "Autobahnkapelle" aus München versüßt den Festivalbesuchern die Umbaupausen mit Rootsmusic des frühen 20. Jahrhunderts.