Buntes Ahltener "Waldhaus"-Weihnachtsmärchen

Insgesamt sind es zwölf im Weihnachtsmärchen "Das Waldhaus" mitwirkende Kinder - nicht immer aber bekommt die Regie wegen der vielen Verpflichtungen, die heute schon die Kinder haben, auch alle zur Probe zusammen. Aber auch dieses Foto von neun Mitwirkenden illustriert schon den Zauber, den auch die diesjährige Märchenaufführung der dürfte. (Foto: Die Unverzagten)

Wer anderen nicht hilft, muss beim Köhler arbeiten . . .

LEHRTE/AHLTEN (r/kl). Am Freitag, 7. Dezember, um 16.00 und 18.00 Uhr, und am Samstag, 8. Dezember, um 14.00 und 16.00 Uhr, führen die „ Märchenkinder“ der Ahltener Laienspielgruppe "Die Unverzagten" in der Grundschule in Ahlten , Im Wiesengrund 3, das bekannte Märchen der Gebrüder Grimm „Das Waldhaus“ auf.
Zum Inhalt:
Der Vater, der zur Arbeit geht, soll von seinen drei Töchtern mit Essen versorgt werden. Die Mädchen verlaufen sich im Wald. Sie übernachten bei einem alten Mann mit Hähnchen, Hühnchen und Kuh.
Nur die jüngste Tochter versorgt die Tiere und erwacht am nächsten Morgen in einem Schloss mit Dienern und Königssohn, die durch die guten Taten vom bösen Zauber erlöst wurden. Die Hochzeit findet natürlich statt, und die beiden älteren Schwestern werden zu einem Köhler (nicht verschwägert oder verwandt mit den Ahltener Familien gleichen Namens. Anm.d.Red.) geschickt, damit sie lernen, anderen zu helfen.
"Lassen Sie sich von den Kindern in die Märchenwelt entführen", laden "Die Unverzagten" ein, die mit dem Vorverkauf der Eintrittskarten zum Preis von zwei Euro ab Montag, 19. November, in der Kindertagesstätte Maschwiesen, Maschwiesen 7; in der Kindertagesstätte Saturnring, Saturnring 34, sowie in der "Spielzeugwelt" Ahlten, Raiffeisenstraße 9, begonnen haben.