Bürgermeister und Imam in Lehrte setzen Zeichen am Weltfrauentag

Bügelten für die Gleichberechtigung: Lehrtes Bürgermeister Klaus Sidortschuk, der Lehrter Imam Osman Sevim, Lehrtes DGB-Chef Reinhard Nold und Pastor i.R. Gerhard Weis. (Foto: Lea Brauer)

Ein Beitrag von Lea Brauer (Schulpraktikum RS Uetze): Ungerechtigkeiten (nicht nur) im Haushalt ausbügeln . . .

LEHRTE/SEHNDE (lb). Am Internationalen Frauentag setzten der Lehrter Bürgermeister Klaus Sidortschuk und der Imam der Türkischen Gemeinde Lehrte, Osman Sevim, bei einer Aktion des DGB-Ortskartells und des ver.di-Ortsvereins Lehrte/Sehnde im EKZ "Zuckerfabrik" Lehrte ein deutliches Zeichen für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern auch im Haushalt.
Sidortschuk versichterte, dass im Haushalt daheim auch sonst absolute Gleichberechtigung herrsche, seine Frau und er teilen sich alle Aufgaben. Da auch seine Ehefrau Gabriela am Stand anwesend war, darf man ihm hier sicher glauben.
Auch Osman Sevim bekennt sich zur Mithilfe im Haushalt. Auch das Wickeln seiner drei Kinder habe ihm keine Schwierigkeiten bereitet.
Neben der Prominenz konnten bei der Aktion "Ungerechtigkeiten ausbügeln", jedenfalls für eine DGB-Aktion, ungewöhnlich viele junge Männer sofort zum Mitmachen bewegt werden, darunter auch zahlreiche Flüchtlinge.
Jeder Teilnehmer erhielt am Ende ein Bügelzertifikat, mit dem er nun auch für Zuhause die Erlaubnis zum Bügeln schriftlich hat. "Es gibt heutzutage noch viele Haushalte in dennen die Frau für alles zuständig ist, aber muss das sein? Nein! Genau so gut können Männer auch putzen, waschen und bügeln", bekräftigte aus dem Organisatorenteam der Aktion Dunja Borges, die Vorsitzende des Konzerbetriebsrates der Klinikum Region Hannover GmbH. Ein offenes "Frauenkaffee" mit Filmvorführung über den Kampf um die Aufnahme der Gleichberechtigung ins Grundgesetz ergänzt am Sonntag, 13. März 2016, ab 14.00 Uhr im Hotel "Deutsches Haus" Lehrte, Bahnhofstraße 29B, die Lehrter DGB-Aktion zum Frauentag.