Bürgermeister Sidortschuk räumt Stuhl im Rathaus Lehrte für polnischen Amtskollegen

Lehrtes Bürgermeister Klaus Sidortschuk (vorn, stehend) hat seinem polnischen Amtskollegen Krzysztof Czarnecki vorübergehend den Platz hinter seinem Dienstschreibtisch überlassen. Den symbolischen Akt bestaunen (von links) Grazyna Kolotusza, Aleksander Jaworski, Witold Perski, Anna Czarnecka, Krzysztof Oswiecimski und Darius Kaletka. (Foto: Horst-Dieter Brand)

Ein Beitrag von Horst-Dieter Brand - Delegation aus der Partnerstadt Trzcianka war auch Gast beim City-Lauf Lehrte

LEHRTE (hdb). Chöre, Orchester, Schulen, Sportler, Feuerwehren: Viele Lehrter füllen die Städtepartnerschaft mit Trzcianka mit Leben – und das schon seit 2003. Im elften Jahr der Partnerschaft war jetzt eine offizielle polnische Delegation mit Bürgermeister Krzysztof Czarnecki an der Spitze zu Gast. Für ihn räumte Lehrtes Rathauschef sogar seinen Arbeitsplatz.
Allerdings nur für einen kurzen Augenblick und mehr zum Scherz – und als attraktives Fotomotiv mit der Gastdelegation. Als Czarnecki auf dem Stuhl hinter Sidortschuks Schreibtisch Platz genommen hatte, konnte sich dieser das Bonmot nicht verkneifen: „So schnell wird man seinen Stuhl los.“ Die ausländischen Ratsmitglieder, Verwaltungsbeamten und eine Lehrerin wurden Augenzeuge von Sidortschuks Geste.
Der Aufenthalt von Donnerstagabend bis Sonntagfrüh war reichhaltig gespickt mit dienstlichen Begegnungen und Freizeitaktivitäten. Ratsherr Krzysztof Oswiecimski hatte sich sogar vorgenommen, beim Lehrter City-Lauf an den Start zu gehen. Ende September veranstaltet auch Trzcianka ein derartiges sportliches Event. Eine entsprechende Einladung musste Lehrtes Bürgermeister aber abschlägig bescheiden, weil zum gleichen Zeitpunkt bereits ein Aufenthalt in der Partnerstadt Staßfurt terminiert ist.
Bei einem einstündigen Arbeitstreffen im Sitzungszimmer des Rathauses bekräftigten beide Seiten ihr anhaltendes Interesse an der Partnerschaft, die einst durch einen 1995 begonnenen Schüleraustausch entstanden war. Bei Lehrtes stellvertretendem Bürgermeister Burkhard Hoppe ist diese völkerverständigende Verbindung in besten Händen, wie auch Sidortschuk mit der Bemerkung feststelle, der SPD-Ratsherr sei „unser Beauftragter für Trzcianka“. Als nächste Begegnung ist der Besuch des Lehrter Blasorchesters Ende August oder Anfang September schon fest eingeplant.