Bürger in Lehrte können für Stadtentwicklung "klicken"

Stadt setzt "Wikimap Lehrte" für Planungs-Auftakt ein

LEHRTE (r/kl). Die Arbeiten zum integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK), das in Zusammenarbeit mit dem Büro Schulten Stadt-und Raumentwicklung aus Dortmund erstellt wird, sind begonnen worden. Am Montag, 30. Juni, findet hierzu ab 18.00 Uhr im Kurt-Hirschfeld-Forum Lehrte, Burgdorfer Straße 16, eine Auftaktveranstaltung mit einem Themenmarkt statt.
Bei dieser Auftaktveranstaltung informiert die Stadt Lehrte über das integrierte Stadtentwicklungskonzept und die Mitgestaltungmöglichkeiten während des Erarbeitungsprozesses. Hierbei werden die Lehrterinnen und Lehrter beispielsweise gefragt, wo sie die besonderen Herausforderungen und Potenziale für Lehrte sehen, wo die Stärken und Schwächen der Stadt liegen oder was sich ändern muss oder möglichst auf keinen Fall passieren darf.
Im Sinne einer größtmöglichen Öffentlichkeitsbeteiligung geht die Stadt Lehrte neben den klassischen Beteiligungsangeboten einen neuen Weg des Dialogs über das Internet: Mit der "Wikimap Lehrte", einem interaktiven Stadtplan auf der Homepage der Stadt.
Hier können Orte in Lehrte markiert und kurze Texte und Fotos eingestellt werden. Welche Orte in Lehrte sind mir wichtig? Wo sollte sich in Lehrte etwas ändern? Was läuft gut und was läuft schlecht?
Einfach in den virtuellen Stadtplan der Stadt reinklicken und Tipps, Kenntnisse und Meinungen weitergeben, sich darüber austauschen und damit Stadtentwicklung beeinflussen: http://www.wikimap-lehrte.de/lehrte/kommentare_bas...
Mit dem ersten Eintrag durch Bürgermeister Klaus Sidortschuk wurde die Wikimap Lehrte am Montag dieser Woche offiziell gestartet. Die Laufzeit wird voraussichtlich vier Wochen betragen.