„Bühne frei“ für die wasserfesten Sonntagsbummler in Lehrte

Auf der Podestbühne im "Neuen Zentrum" am Lehrter Bahnhof bezauberten nach dem Aufklaren des Regenhimmels beim Familieneinkaufs-Sonntag die jungen Ballett- und Tanzgruppen des Lehrter Studios "Body & Soul". (Foto: Dana Noll)

Ein Beitrag von Dana Noll - Abwechslungsreiche Kleinkunst am verkaufsoffenen Sonntag

LEHRTE (dno). Regenschirm und Wetterjacke waren wichtigstes Utensil für alle Sonntagsbummler in Lehrte. Die Händler/innen versuchten mit ihrem buntem Programm aus Musik, Kleinkunst und Tanz ein bisschen Farbe in den tristen und grauen 29. Mai 2016 zu bringen.
Mit dichten Wolken und Schauern startete der Familien-Einkaufssonntag in Lehrte. Pünktlich zum Verkaufsstart machte der Regen Pause und lockte zahlreiche Besucher/innen in die Innenstadt. Unter dem Motto „Bühne frei“ wurde Kleinkunst, Musik und Tanz dargeboten. Mehr als 30 Geschäfte öffneten ab 13.00 Uhr ihre Türen und die Sonntagsshopper ihre Geldbörsen.
„Diesen Ansturm hatten wir nicht erwartet“, so die Händler/innen freudig überrascht. Vielleicht lag dies an dem bunten und vielfältigen Programm für die ganze Familie. Besonders im "Neuen Zentrum" am Lehrter Bahnhof herrschte zur Kaffeezeit großer Andrang.
Mit köstlichem Erdbeerkuchen von "Schäfer's" oder den leckeren Smoothis von "best labels" konnte das Showprogramm auf der Podestbühne gemütlich verfolgt werden. Die meisten Lacher erntete Pantomime-Künstler Monsieur Carmona, der mit einem Mitmachprogramm als Clown „Piccolo“ begeisterte.
Wer nicht genug bekam, konnte den Akteur noch in den Gängen des Modeanbieters "best labels" erleben. Ob als tollpatschiger Kellner oder „Ballontierformer“ - zwischen dem Stöbern in den neuen Kollektionen, sorgte er für gute Laune.
Bei Heitmann Optik nutzten zahlreiche Damen die Silhouette-Stilberatung und ließen sich anschließend mit Kaffee, Sekt oder selbstgebackenen Kuchen verwöhnen. Spiel- und Schreibwaren sowie schöne Dekorationsartikel gab es bei Beckmann Henschel zu entdecken. Bei Brillen Schaper auf der Burgdorfer Straße wurde die gesamte Diesel-Kollektion gezeigt.
Im Einkaufszentrum Zuckerfabrik wurden die Sonntagsbummler beim Shoppen und Stöbern musikalisch begleitet. Vor der Volksbank gab es „Handgemachtes“ mit dem jungen Gesangsduo Sara Wegener und Alexander Krösel. Das Jugendorchester der "Ahltener Musikanten", unter der Leitung von Monique Kölling, zeigte ihr musikalisches Können.
Die Kindereisenbahn des MARKTSPIEGELS vor unserer Geschäftsstelle war das größte Highlight für die Kleinen. Einige Eltern schafften es nicht über das Zuckerzentrum hinaus, weil sich die Kinder nicht von der „Jim Knopf-Bahn“ lösen konnten.
Gut, dass für die Wartezeit für das leibliche Wohl bestens gesorgt war – ob Softeis oder Schmalzkuchen, Bratwurst oder leckere Fleischspezialitäten im neuen Imbissrestaurant "Dede" gegenüber dem Neuen Parkhaus. Die Gastronomen waren in Feierlaune, denn nach den wetterbedingten „Startschwierigkeiten“ waren Cafés und Restaurants gut besucht.