Budenrund am Schwüblingser Gasthaus „Zur Post“ adventlicher Treffpunkt

Rund um das kleine nostalgische Kinderkarussell gruppieren sich am Samstag die Buden und Angebote des romantischen Weihnachtsmarktes auf dem Gastgelände des Gasthauses „Zur Post“ in Schwüblingsen (Lahkamp 8). (Foto: Archiv/Walter Klinger)

Ein Weihnachtsmarkt, der zugleich „Brücken“ in die Umgebung baut …

UETZE/SCHWÜBLINGSEN (kl). In jüngster Zeit sind zwar eine ganze Reihe örtlicher Weihnachtsmärkte in der Umgebung aus der Taufe gehoben worden – für die Schwüblingser aber ist ganz klar: Das romantische Budenrund auf dem Gastgelände ihres Gasthauses „Zur Post“ war die „Initialzündung“ und ist das „Original“. Am Samstag vor dem 1. Advent, 26. November, lädt – mittlerweile zum vierten Mal – der junge Gastwirt und Restaurantfachmann Tim Dralle hier von 14.00 bis 21.00 Uhr wieder in seine kleine Weihnachtswunderwelt ein, deren Anziehungskraft weit über die kleine Ortschaft hinausstrahlt. Und Schwüblingsen auch im neuen Jahr mit den Nachbarorten verbindet: Viele zufriedene Gäste des im Lahkamp 8 verkehrsgünstig gelegenen Gasthauses, beliebtes Ausflugsziel auch im Sommer, nutzen den Weihnachtsmarkt, um auch gleich die Silvesterparty im Saal vorzubuchen.
Zunächst einmal aber bietet dieser Samstag ein stimmungvolles adventliches Erleben, das in den offenen Holz-Remisen des Ausflugsgartens und in mehreren Holzbuden alles bereit hält, was die bevorstehende festliche Zeit so unvergleichlich macht. Dabei steht in Schwüblingsen natürlich eines oben an, nämlich die gute Dorfgemeinschaft.
Ihr gilt beim Weihnachtsmarkt am Samstag sozusagen das erste „Kalenderfenster“, die Remise nämlich, in welcher im Licht von Feuerkörben und Kerzen die erwachsenen Mitglieder der Ortsfeuerwehr die Bastelüberraschungen (stets mit praktischem Wert) präsentieren, die sie zum Verkauf für den Feuerwehrnachwuchs angefertigt haben.
Mit dabei sind auch die Kindergartenkinder und ihre Eltern mit selbst gebackenen Keksen und die ehemalige Ortsbürgermeisterin Insa Schneiderat mit im Freundeskreis gebundenen Adventsgestecken – der Erlös geht an die Jugendarbeit im Dorf. Mit Waffeln und anderen „heißen“ Spezialitäten beteiligen sich auch die Schwüblingser Schützen.
Rund um das kleine nostalgische Kinderkarussell und den großen beleuchteten Schwibbogen gruppieren sich die weiteren romantischen Angebote: Holzarbeiten wie Handarbeiten, darunter auch Mützen und Schals, Kettenschmuck, Energetics Schmuck aber natürlich auch wieder die Weihnachtsschmuckauswahl von „Uli's Drachenstübchen“.
Mit Spezialitäten vom Grill und heißen und kalten Getränken ist selbstverständlich auch für das leibliche Wohl gesorgt. Und die reich bestückte Kaffeetafel steht im beheizten Saal bereit. Wo das reichhaltige Buffet am 1. Weihnachtstag zwar schon ausverkauft sein dürfte (vielleicht noch Restkarten?). Wo für die All-inclusive-Silvesterparty (mit Rückfahrt-Shuttle), für die wieder DJ „Rainer“ von der Musikfabrik Eldingen gewonnen werden konnte, aber noch Buchungen möglich sind.
Auch hier werden – wie auch beim Weihnachtsmarkt – wieder Besucher aus den Nachbarorten beweisen, wie sehr die Veranstaltungen im Gasthaus „Zur Post“ Schwüblingsen mit der ganzen Umgebung verbinden …