Brandursache technischer Defekt

Rund 50.000 Euro Sachschaden

ALIGSE (r). Am vergangenen Dienstag, 21.11.2017, war gegen 08.30 Uhr in einem Nebengebäude einer Fleischerei an der Peiner Heerstraße im Lehrter Ortsteil Aligse ein Feuer ausgebrochen. Spezialisten des Zentralen Kriminaldienstes haben den Brandort
inzwischen untersucht und gehen von einem technischen Defekt an einer elektrischen Leitung als Ursache für das Feuer aus.
Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein Mitarbeiter der Fleischerei Rauchentwicklung in einem Aufenthaltsraum des Nebengebäudes bemerkt und den Eigentümer der Firma informiert. Dieser alarmierte nach einem erfolglosen Löschversuch die Feuerwehr, welche
in Flammen stehendes Mobiliar sowie den ebenfalls brandbetroffenen Dachstuhl zügig löschen konnte. Der 50-jährige Eigentümer des Betriebes wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht. Den Sachschaden schätzen die Beamten aktuell auf 50.000 Euro.