Bluesfestival Lehrte mit Verstärkung aus der Teenie-Zone . . .

Amber (12), Teilnehmerin des Fernseh-Gesangswettbewerbs „The Voice Kids“, liebt den Blues und kann ihn auch ausgezeichnet singen – diesmal als „Special Guest“ auf dem Bluesfestival in Lehrte. (Foto: SAT1)
Lehrte: Rodelberg im Stadtpark Lehrte |

Ein Beitrag von Susanna Veenhuis - Überraschungsgast Amber (12) singt mit der Marius Tilly Band

LEHRTE (sv). Am Samstag, 5. September, findet das Lehrter Bluesfestival schon zum 32. Mal statt – und ist immer wieder für eine Überraschung gut. Die diesjährige heißt mit Vornamen Amber und kommt aus Hannover.
Amber ist Teilnehmerin des TV-Gesangswettbewerbs „The Voice Kids“ von SAT.1 und wird gleich beim Auftritt der „Marius Tilly Band“ ihre unglaubliche Blues-Stimme ertönen lassen. Wenn dann auch noch das Alter der Sängerin mit der roten Lockenmähne bekannt wird, ist die Überraschung perfekt: Denn das stimmgewaltige Mädchen ist erst zwölf Jahre alt.
Beherrscher der Grundrechenarten können sich denken, dass die Festival-Veranstalter – beim ersten Bluesfestival alle so um die 20 Jahre alt – mittlerweile selber Kinder und teilweise schon Großkinder haben. Diese sind in die Organisation des jährlichen Festivals quasi hineingewachsen, viele haben inzwischen selber feste Aufgaben übernommen.
Zufällig war Michel Grumser (11) das Mädchen in der Fernseh-Show aufgefallen, wo sie mit ihrer Interpretation von Tracy Chapmans Song „Give me one Reason“ Jury und Publikum begeisterte. Er gab den entscheidenden Tipp. Frank Meyer aus dem Veranstaltungsteam brachte Amber und die „Marius Tilly Band“ zusammen, die zu Beginn des Festivals auf der Bühne am Rodelberch um 16 Uhr auftritt – mit Amber als „Special Guest“.
Auch wenn die nachfolgenden Bands es nach dieser kleinen Sensation vielleicht ein bisschen schwer haben werden: Das Programm garantiert wieder hochwertigen Blues auf internationalem Niveau. Aus Dänemark kommen „Mojo Hands“ mit Sängerin Zenia Levring, die den Rhythm'n'Blues der Band mit ihrer rauen, ziefen Stimme prägt.
Blues, Funk, Gospel und Soul vereint der großartige amerikanische Multiinstrumentalist Tim Mitchell mit seiner Band. Als Donnerschlag in der Bluesszene gilt die temperamentvolle Senkrechtstarterin Nikki Hill (USA) mit ihrer präganten, dynamischen Stimme. Das hannoversche Duo „Greyhound George & Andy The Alligator“ überbrücken jenseits der Bühne die Pausen.
Das Lehrter Bluesfestival ist auch im Radio Thema: Der Sender Radio LeineHertz 106.5 wird in seiner Sendung „Just Tunes“ am 2. sowie am 16. September ab 23.00 Uhr über das Bluesfestival in Lehrte berichten, am Mikrofon: Jörg Hesebeck.
In den Sendungen wird Musik der beteiligten Bands und anderer Bluesgruppen, die zum Teil in der Vergangenheit bereits auf dem Bluesfestival vertreten waren, zu hören sein. Auch Interviews mit den beteiligten Interpreten wird es geben.
Die Eintrittspreise sind stabil geblieben, der Eintritt kostet an der Abendkasse wie im Vorjahr 15 Euro. Im Vorverkauf gibt es Karten für 12 Euro in Lehrte in der "Bücherstube" Veenhuis, im "Anderen Kino", im Kiosk "Zapfhahn"; in Burgdorf im Musikhaus; in Sehnde im Naturkostladen Kiebitz; in Sievershausen in der Hundepension Schmidt sowie in Hannover beim M+M Zweiradservice.