„Blues meets Boogie“

Christian Rannenberg ist ein Musiker mit großer Ausstrahlung und Musikalität. (Foto: Rolf Pessel)

Ignaz Netzer und Christian Rannenberg spielen im Lehrter Fachwerkhaus

LEHRTE (r/bs). Der gemeinnützige Kulturverein Jazzfreunde Burgdorf hat mit dem Lehrter Männerchor für Freitag, 20.04.2018, 20.00 Uhr, wieder ein Highlight vorbereitet.
Im Lehrter Fachwerkhaus im Stadtpark, Manskestraße 12 (Zufahrt über den Schützenplatz), gastieren Ignaz Netzer (gt, voc) und Christian Rannenberg (p, voc). Es ist den Jazzfreunden gelungen, zwei prominente und mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen dekorierte Spitzen-Blueser nach Lehrte zu holen. Locker und humorvoll werden sie mit Erzählungen und Anekdoten durch den Abend im Fachwerkhaus führen.
Mit seiner charismatisch rauchigen Stimme und dem virtuosen Gitarrenspiel vermittelt Ignaz Netzer ein New-Orleans-Feeling, das seinesgleichen sucht. Seine authentische Bluesstimme könnte die eines Schwarzen sein.
Dazu das Klavierspiel von Christian Rannenberg, dem die Tasten willig zu folgen scheinen und der nicht nur einfühlsam begleitet, sondern ebenso grandiose Soli bietet. Auch er ein Musiker mit großer Ausstrahlung und Musikalität, der zu den weltweit anerkanntesten Bluespianisten und Sängern gehört. Beim Burgdorfer Boogie Festival wurde er mit stehenden Ovationen gefeiert. Kartenvorverkauf zum Preis von 15 Euro im MUSIKHAUS IN BURGDORF, Wallstraße 10, Burgdorf, am Info-Stand im E-Center Zuckerpassage, Lehrte und per E-Mail: jazzfreunde-burgdorf@online.de.