Babysitterliste für Lehrte gibt es bei der Gleichstellungsbeauftragten

Die Teilnehmerinnen des jüngsten der Babysitterkurses, die hier aus den Händen von Bärbel Neiseke gerade ihre Zertifikate erhalten - junge Männer wären in diesen Kursen ebenfalls willkommen. (Foto: Stadt Lehrte)

Wieder ein Babysitterkurs erfolgreich abgeschlossen

LEHRTE (r/kl). Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Lehrte, Freya Markowis, bietet in Kooperation mit der Hebammenlehrerin a.D. Bärbel Neiseke regelmäßig Babysitterkurse an.
Bärbel Neiseke: “Es macht mir immer sehr viel Freude, den jungen Menschen etwas über die Entwicklung und die Bedürfnisse von Kindern beibringen zu können“. Neben grundsätzlichen Informationen darüber wie Absprachen mit den Eltern getroffen werden, was man am besten mit den Kindern unternehmen sollte und ob man als Babysitterin eigentlich versichert ist, gab es auch im jüngsten dieser Kurse wieder praktische Übungen.
Mit einer Puppe wurde das Baden geübt und die Teilnehmerinnen stellten selbst Babynahrung her. Freya Markowis: „Die Kurse sind eine tolle Sache und werden gut angenommen. Ich würde mich freuen, wenn beim nächsten Kurs mal wieder der eine oder andere junge Mann teilnimmt.“
Mütter und Väter, die eine Babysitterin oder einen Babysitter suchen, können sich unter gleichstellung@lehrte.de melden und bekommen dort Kontaktdaten von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die an einem der Kurse teilgenommen und der Weitergabe ihrer Daten zugestimmt haben. Jugendliche, die an einem Kurs interessiert sind, können sich ebenfalls bei Freya Markowis melden.