Anerkennungspreis auch auf Bundesebene für den SV Yurdumspor Lehrte

Die Preisträger des "Silbernen Stern des Sports" (vorn rechts der Yurdumspor-Vorsitzende Yetis Özdemir) mit Innenminister Boris Pistorius (stehend, Mitte) als Schirmherrn. (Foto: SV Yurdumspor)

Fußballverein punktet mit seinem Mandela-Team bei den Jurys

LEHRTE (r/kl). Nach einem bereits zweiten Platz im Landeswettbewerb, dem "Silbernen Stern, bei der Aktion "Sterne des Sports" von Sportverbänden und den Volksbanken, hat der SV Yurdumspor Lehrte jetzt mit dem Integrationsprojekt seines Mandela-Teams auch auf Bundesebene gepunktet.
Der Beirat des Bündnisses "für Demokratie und Toleranz", hat das Projekt der Fußballmanschaft für Flüchtlinge mit dem Preis "Aktiv für Demokratie und Toleranz" der Bundeszentrale für politische Bildung ausgezeichnet. Das Preigeld beträgt 3.000 Euro, die Preisverleihung erfolgt am 23. Mai in Berlin.
Zuvor war auch einer der beiden Integrationspreise der Toto-Lotto-Stiftung für das Mandela-Team an den SV Yurdumspor gegangen. Überreicht wurde dieser mit 1.000 Euro dotierte Integrationspreis durch den niedersächsischen Innenminister Boris Pistorius an Hamsa Mohamed vom Mandela Team.
Der SV Yurdumspor belegte auch den 2. Platz als „Silberner Stern des Sports" in Niedersachsen. Er wurde von den Volksbanken Raiffeisenbanken des Landes ebenfalls für sein Projekt Mandela Team ausgezeichnet.
Das Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro hat der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, in den Räumen der DZ Bank AG in Hannover übergeben. Insgesamt hatten sich 120 Vereine aus Niedersachsen um die „Sterne des Sports" beworben.
Die Jury, bestehend aus Vertretern der Sportverbände, Sportlern, Journalisten und Pressevertretern, hatte aus den eingereichten Projekten die Sieger auf Landesebene gewählt. Ausgezeichnet wurden die Vereine für herausragende gesellschaftliche Leistungen in den Bereichen Integration, Gewaltprävention, Umweltschutz und Gleichstellung. Innen- und Sportminister Boris Pistorius und Europameisterin Sandra Wallenhorst überreichten die Preise.
Neben dem SV Yurdumspor Lehrte wurden an diesem Abend weitere fünf Vereine aus Niedersachsen ausgezeichnet. Auch sie nahmen ihre Silbernen Sterne sowie die Preisgelder entgegen.
Die Preise sind nicht nur Anerkennung für das Flüchtlings-Fußballteam, sondern auch für begleitende Hilfen im Alltag der Flüchtlinge, eine Fahrradwerkstatt, Schwimm- und Trommelkurse und ein Job-Coaching.
Auch in den Medien findet das Lehrter Projekt viel Interesse. So will das NDR Fernsehen, das dem Mandela-Team bereits eine einstündige "nordstory" widmete, schon bald eine Fortsetzung in Lehrte drehen.