Alles bereit für das Traum-Sommer-Schützenfest!

LEHRTE (kl). Eine sensationelle "Königsfamilie" konnte Vorsitzender Claus Reimann (rechts) bei der Bürgerschützen-Gesellschaft für das bevorstehende Lehrter Schützen- und Volksfest ausrufen: Schülerbester Simon Fischer (Neffe des Deutschen Schützenpräsidenten), Damen- (und auch schon Winterkönigin Carola Stiegemann, Marco Pawlowsky als erster Bürgerschütze mit jetzt fünf Königstiteln und Jugendkönig Christoph Lokotsch (schon Schülerbester 2007). Junge, Junge . . . werden die aber am Wochenende gefeiert! (Foto: Walter Klinger)
 
LEHRTE (kl). Den besten Teiler Kleinkaliber-Freihand seiner langjährigen Amtszeit konnte Schützen-Corps-Chef Dirk Mahlmann (rechts) beim Schützenkönig Björn-Elmar Pitzschel (2. v.l.) ausrufen. Jugendkönigin Anna-Lena Röpke (li.) hatte diesen Titel schon 2010 inne, Damenkönigin Jutta Werner (2.v.re.) war schon 2004 Königin und Stadtkönigin. Die Kinderbeste Chantal Pistor (vorn) löst mit einem Ring Vorsprung ihre ältere Schwester Monique ab, die diesen Titel mehrere Jahre inne hatte. (Foto: Walter Klinger)
Lehrte: Schützenplatz Lehrte |

Eintrittsfrei mit zwei Top-DJ's und der Showband "Bahamas"

LEHRTE (kl). Für das Stimmungsbarometer beim Lehrter Schützen- und Volksfest gibt es mehrere Parameter - und alle stehen in diesem Jahr ganz, ganz weit oben! Zum letzten Mal in den Festzelten der Familie Fricke/Schulz, Festwirte seit mehr als 40 Jahren, dürfte es hoch her gehen, weil in diesem Jahr alle Voraussetzungen ganz auf "grün" stehen!
Zunächst einmal ist der Zugang über den Pfingstanger zum Schützenplatz wieder frei. Dass die Baustelle in der Manskestraße nicht im Zeitplan ist, beantworten die Schützenausmärsche kurzerhand mit einer Kehre am Ende der Burgdorfer Straße, einen kurzen Rückmarsch und das Erreichen des Festplatzes durch die Parkstraße.
Der komplett ausgebuchte Vergnügungspark empfängt die Schützenfestbesucher wieder mit drei Großfahrgeschäften und einigen neuen Attraktionen.
Da sommerliche Temperaturen angesagt sind, stehen auf der luftigen Zeltterrasse und unter den schattigen Bäumen hinter dem Zelt die vermutlich begehrtesten Plätze in großer Anzahl bereit.
Nach dem Zapfenstreich am Donnerstagabend mit anschließender Königsvesper wird es schon zum Auftakt besonders hoch hergehen in den Festzelten, denn es gibt Glanzleistungen der Majestäten zu feiern, darunter unerreicht den schon fünften Königstitel der Bürgerschützen für Marco Pawlowsky und einen Traum-Kleinkaliber-Freihand-Teiler 47,3 für den Corps-König Björn-Elmar Pitzschel!
Wenn die Musiker in bester Laune sind, reißen sie stimmungsmäßig alle anderen mit. Angesichts der 60-jährigen Jubiläen des Spielmannszuges der Bürgerschützen und des Musik- und Fanfarenzuges des Schützen-Corps werden alle fünf Lehrter Schützen-Musikzüge zweifellos ihr Bestes geben - und das umfasst ein sehr, sehr breites und stimmungsvolles Repertoire.
Am späten Freitagnachmittag wird es in den Festzelten sogar noch spannender: Nachdem die Bürgerschützen in diesem Jahr alle städtischen Scheiben errungen haben, dürften die Zeltwände beben, könnte das Schützen-Corps bei der Proklamation des Stadtkönigs seinen Vorsprung (15 : 2) behaupten. Auf jeden Fall wird es "krachen" bei der anschließenden Zeltdisco mit Ostkreis Top-DJ "Benny" (eintrittsfrei wie auch die beiden folgenden Tanznächte). Auch das Große Feuerwerk über dem Festplatz wirkt in lauer Sommernacht noch farbiger.
Zum gemeinsamen Frühstück in den Festzelten Samstagfrüh wird eine Rekorbeteiligung auch der Vereinsabordnungen erwartet, ist doch der aus Lehrte stammende neue Präsident des Deutschen Schützenbundes, Heinz-Helmut Fischer, unter den Ehrengästen. Und wird als "Rote Laterne" der Grünen-Ratsherr Christian Gailus erläutern, wie das nun wirklich gemeint war mit der letztjährigen Kritik der Grünen Jugend Niedersachsen am Schützenwesen. Das Spannungsverhältnis zur Kernstadt dürfte das Thema von Klaus Schulz, Silbertellergewinner und Arpker Ortsbürgermeister, sein.
Luftig verkleidet geht es anschließend mit den Musikzügen zum Scheibenausbringen zu den Majestäten und dann zu den ebenfalls kostümierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Kinderumzuges, die anschließend im Festzelt wieder mit Freichips für die Fahrgeschäfte belohnt werden (die schönsten Kostüme werden beim Kindernachmittag in den Festzelten prämiert). Die größte Sommerparty der Stadt steigt dann (wieder eintrittsfrei!) mit der Showband "Bahamas".
Am Sonntag folgt auf den großen Festumzug, an dem sich nunmehr auch andere als Schützenvereine beteiligen können, das stimmungsvolle stundenlange Konzert der Musik- und Spielmannszüge im Festzelt. Eine Schlagerparty mit DJ "Timo" lässt dann das Sommer-Sonnen-Schützenfest ausklingen.
Dessen Festverlauf sich übrigens auch die drei beim Schützencollegium in die engere Wahl gekommenen Nachfolge-Festwirte ansehen werden. Die Lehrter Veranstalter waren in diesem Sommer im Gegenzug bereits bei 13 von Bewerbern ausgerichteten Schützenfesten - und wollen nun die Voraussetzungen dafür sichern, dass das Fest daheim für die Lehrter das Größte bleibt . . .