Albert Brüll für mehr als 100 Blutspenden geehrt

Hämelerwalds DRK-Vorsitzende Ingeborg Grove (links) ehrte zusammen mit Stefan Bettels, Gebietsreferent des DRK-Blutspendedienstes (re.) Albert Brüll (Mi.) für seine offiziell 100. Blutspende - noch weitere aber gab der "Lebensretter" bei seinen beruflichen Aufenthalten im Ausland ab. (Foto: DRK HäWa)
Lehrte: Grundschule am Hainwald Hämelerwald |

Und fast hätte es im Mai in Hämelerwald auch 100 weitere Blutspender gegeben . . .

HÄMELERWALD (r/kl). Nur zwei "Lebensretter" haben noch gefehlt, um die runde "100" an Spender/innen bei der Mai-Blutspende des Ortsvereins Hämelerwald im Deutschen Roten Kreuz zu erreichen. Und doch wurde die 100 erreicht - als Zahl der bisherigen Blutspenden von Albert Brüll, der dafür natürlich besonders geehrt wurde.
Gefreut haben sich die DRK-Helferinnen zudem über gleich fünf Erstspender/innen. Diese erhalten ihren Blutspenderausweis, der wichtige Daten auch für einen eventuellen Unfall enthält, bereits in diesen Tagen per Post.
Albert Brüll spendete zum 100. Mal Blut beim DRK. Da er dies auch schon während seiner beruflichen Tätigkeit im Ausland tat, sogar schon in Hongkong, kommt er tatsächlich sogar auf mehr als 100 Blutspenden. Als Anerkennung wurden dem Spenderjubilar von Ingeborg Grove, 1. Vorsitzende vom DRK-Ortsverein Hämelerwald, und Stefan Bettels, Gebietsreferent vom Blutspendedienst Springe, eine Ehrennadel, eine Urkunde, ein Blumenstrauß und ein Gutschein überreicht.