Aktion "Ein Artikel mehr" für die Lehrter Tafel im E-Center

Durch aktive Ansprache der Kund/innen sorgen Achtklässler/innen des Gymnasiums jetzt im E-Center für Spenden zu Gunsten der Lehrter Tafel. Auch Marktleiter Uwe Kobow (re.) zeigt sich vom Organisationstalent und Engagement der Schüler/innen begeistert. (Foto: Walter Klinger)
Lehrte: EDEKA-Center Lehrte |

Junge Gymnasiasten engagieren sich

LEHRTE (kl). Diese Hilfe für Bedürftige soll keine Eintagsfliege sein: Zunächst über mehrere Wochen wollen Schüler/innen des Religions- und des Werte-und-Normen-Kurses dreier achter Klassen des Gymnasiums Lehrte die Kund/innen im E-Center Lehrte um Lebensmittelspenden für die Lehrter Tafel ansprechen. Und die Aktion in ihrer Freizeit fortsetzen, bis der neue Kurs der künftigen Achtklässler übernehmen kann.
Die kleine Phalanx grüner Sammelkisten im Eingangsbereich vom Parkplatz des Einkaufszentrums "Zuckerfabrik" wird also länger bleiben. Hier hinein soll der Artikel mehr gelegt werden, um den die Schüler/innen bitten.
Sie haben schon gute Sammelergebnisse für die Lehrter Tafel aufzuweisen, die etwa 1.200 Bedüftige mit Lebensmitteln versorgt, darunter auch über 400 Kinder. Es bewahrheitet sich auch hier, dass die persönliche Ansprache am meisten zieht.
Nicht verkaufte Frischeartikel spenden (noch) ausreichend die Lebensmittelmärkte. Noch viel mehr sind es aber haltbare Produkte, die gebraucht werden.
Die Gymnasiasten haben unter der Überschrift "Aktiv andere stärken" die benötigten Artikel auf ihren infozetteln aufgelistet: Konserven, Nudeln, Reis, Kaffee, Tee, Zucker, Mehl, H-Milch, Marmelade, Kartoffelbrei, Müsliriegel, Zwieback, Zahnpasta, Zahnbürsten, Deo, Feuchttücher, Duschgel oder Shampoo.
Von ihrer Lehrerin Lena Busch und auch den Mitarbeiter/innen des E-Centers fühlen sich die Schüler/innen bei ihrer in einer Unterrichtseinheit über Armut und Bedürftigkeit entstandenen Idee gut unterstützt. Relativ schnell haben die Achtklässler ihre Scheu überwunden, auch Ältere aktiv anzusprechen.
Sehr positiv sieht Uwe Kobow, Marktleiter des E-Centers Cramer in Lehrte, das Schüler-Engagement: "Toll, die haben sogar einen genauen Schichtplan und sind auch in ihrer Freizeit voll dabei!"