"Ahltener Musikanten" führten durch 100 Jahre Musikgeschichte

Präsentieren ihr schwungvolles und breit gefächertes Repertoire auch am Freitag ab 19.30 Uhr zur Eröffnung des Lehrter City-Stadtfestes auf der „Maibummel“-Hauptbühne vor der Brasserie „Classic“: Die „Ahltener Musikanten“. (Foto: Ahltener Musikanten)

Am Freitag eröffnen sie auch die "Maibummel"-Eröffnungsparty

LEHRTE/AHLTEN (r/kl). Auch beim diesjährigen Konzert der "Ahltener Musikanten" am vergangenen Samstag in der Aula der Grundschule Ahlten war den gut 45 MusikerInnen und ihrem Dirigenten Martin Hartmann der Spaß am Musizieren deutlich anzusehen. Die sie an diesem Freitag, 4. Mai, auch bei ihrem Konzert ab 18.30 Uhr zum Beginn der Eröffnungsparty des dreitägigen City-Stadtfestes "Maibummel Lehrte" auf desen Hauptbühne vor der Brasserie "Classic" erneut beweisen wollen.
Für die Präsentation eines so vielfältigen Konzertes wie am Samstag war eine lange Übungszeit notwendig, aber für die Aktiven steht fest, dass sich die intensiven Vorbereitungsproben wirklich gelohnt haben.
Es war eine wahre Freude sich in die verschiedenen Variationen der Musik hineinzufühlen, wie zum Beispiel in den klassischen Walzertakt im berühmten Werk „Die Schlittschuhläufer“, in die traditionelle Marschmusik im „Graf Zeppelin-Marsch“ und den „Alten Kameraden“, wie auch Beat-Klänge bei einem nächtlichen Spaziergang durch das belebte New York nachzustellen und dem Musical-Klassiker „Joseph“ von A. L. Webber eine persönliche Note zu verleihen.
Für das Orchester selbst war ein Highlight des Abends auf jeden Fall der musikalisch inszenierte, pompöse Start einer Rakete beim „Treffpunkt im All“.
Stolz waren die Ahltener auch in diesem Jahr wieder auf ihr gut 20 Personen starkes Jugendorchester. Unter der Leitung von Manfred Hennecke, der schon seit Jahren die Jugend der "Ahltener Musikanten" zu Höchstleistungen anspornt, wurde der Konzertabend eröffnet.
Besonders gut fand das Publikum den schmissigen „Can Can“ und die weltberühmte Titelmusik aus dem Film „Rocky“, „Eye of the Tiger“.
Die Moderatoren Jana Wellmeyer und Sarah Heine für das Jugendorchester und Carsten Elges für das Hauptorchester führten locker und gut gelaunt durch das Konzert.
Abgerundet wurde der Konzertabend durch leckere Kleinigkeiten zum Verzehr, sowie einem kühlem Budweiser oder dem „Ahltener Musikanten-Cocktail“. Für jeden war an diesem Samstag etwas Passendes dabei.
Musiker, sowie Zuhörer können jetzt schon gespannt sein, was für ein Konzertprogramm sich Martin Hartmann für das nächste Konzert (und für den "Maibummel"-Freitag) überlegt.