aha-Kompostmarkt Lehrte war wieder gut besucht

Es wurde wieder fleißig Gratiskompost für den heimischen Garten geschaufelt. Beim aha-Kompostmarkt auf dem Lehrter Marktplatz wurde wieder fleißig Gratiskompost für den heimischen Garten geschaufelt. (Foto: Dana Noll)

Ein Beitrag von Dana Noll - Torffreie kostenlose Erde am 28. April auch in Sehnde

LEHRTE (dno). Zahlreiche Hobby-Gärtner/innen nutzten erneut am vergangenen Mittwochnachmittag die beliebte Aktion von aha, um sich mit Gratiskompost einzudecken. Den ein oder anderen Tipp zum gesunden Boden gab es gleich noch vom Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) mit dazu.
Mit Schaufeln, Säcken, Schubkarren und Eimern beladen stürmten die Lehrter/innen ab 14 Uhr den Marktplatz. Hier hatte wieder der aha-Transporter, randvoll gefüllt mit Kompost, Halt gemacht. Bis um 18 Uhr konnte kostenfrei die gesiebte Erde geschaufelt werden - so viel, wie Kofferraum und Kraft hergaben!
Nach der langen Winterzeit haben sich Rasen, Bäume und Beete eine Extraportion Pflege verdient. Dass auf gutem Boden, auch gesunde Pflanzen wachsen, ist jedem Hobby-Gärtner/in bekannt.
„Bei uns gibt es 100 Prozent torffreie Blumenerde“, so Katrin Hampe von aha, „das wissen die Lehrter/innen zu schätzen.“ Die Mitarbeiter von aha und vom Umweltzentrum Hannover, beantworteten geduldig die Fragen der Besucher/innen und gaben Tipps, wie man (Frau!) den heimischen Gartenboden verbessern kann.
„Die überwiegenden Fragen kommen zur Pflege oder Verbesserung des Rasens, hier scheint es die meisten Probleme zu geben“, berichtete Hampe. Verdichteter Boden und wasserundurchlässige Schichten erforderten einen starken Einsatz, damit ein grüner und kräftiger Rasen wächst.
„Lehrtes Böden sind bunt, von Ton- bis Sandböden ist hier alles zu finden“, verriet Sigrun Böse vom Umweltzentrum. Daher hatten viele Besucher/innen nicht nur Schaufeln im Gepäck sondern auch eine Bodenprobe, um den ph-Wert bestimmen zu lassen.
„Torf ist nicht unbedingt notwendig bei Hobby-Gärtnern. Viele „Ersatzstoffe“ wie Rindenhumus, Kompost, Holz- oder Kokosfasern sowie Xylit können gut genutzt werden“, so Hampe.
Der „Kompostmarkt“ tourt weiter durch die Region und kommt am 28. April 2016 auf den Schützenplatz in Sehnde. Die Hannoversche torffreie Erde ist ganzjährig auf den aha-Deponien erhältlich. Im „MOORIZ“, dem Moorinformationszentrum in der Wedemark, erfahren nicht nur Kinder, viel Interessantes über die Entstehung der Moore und deren Fauna.

BILDUNTERSCHRIFTEN:

0005: Katrin Hampe von aha (links) informierte und beriet die Hobby-Gärter/innen.

0007:
0011 oder 0012: