"30. Lehrter Weinfest" vom 5. bis 7. August 2016

Im Rund der Winzerbuden auf dem Lehrter Rathausplatz kann man am ersten August-Wochenende 2016 die ganze Reife des Sommers genießen. (Foto: Stadtmarketing Lehrte)

Gesellig feiern wie im Winzerdorf - DJ Nebel und Jegella-Musicshow

LEHRTE (r/kl). Am ersten Augustwochenende vom 5. bis zum 7. August wird auf dem Rathausplatz in Lehrte wieder das beliebte Weinfest gefeiert.
Edle Weine aus verschiedenen Anbaugebieten und gute Unterhaltung werden erneut viele Besucherinnen und Besucher auf den Platz vor das Rathaus locken, um nette Leute zu treffen und in geselliger Runde bei einem Glas Wein die Atmosphäre zu genießen.
Die offizielle Eröffnung durch den Bürgermeister Klaus Sidortschuk erfolgt am Freitag gegen 19.00 Uhr auf der Bühne. Für die musikalische Untermalung wird der beliebte Lehrter DJ Walter Nebel sorgen und am Samstagabend lädt zusätzlich die Tanzschule Jegella mit Show und Musik ein, das Tanzbein zu schwingen.
Neben den langjährigen Weinanbietern, der Familie Seitz-Schreiner aus der Pfalz, der Winzerfamilie Borst aus Franken, der Familie des Lamberthushofs aus Rheinhessen, der Weinhandlung Nietmann, der Familie Mündlein mit individuellen Franken-Weinen, sind auch wieder das Weingut Sonenbuerg und das Weingut Alfons Schwaab von der Mosel mit dabei.
Auch in diesem Jahr wird es abermals einen „Weinpass“ geben, der die Gäste animiert – nach Weinverköstigung - Stempel von den Winzern zu sammeln. Ist der Weinpass vollständig und abgegeben worden, warten bei der Verlosung am Sonntag attraktive Preise.
Für den kleinen Hunger zwischendurch steht eine reiche Auswahl an leckeren Speisen zur Verfügung. Gegrilltes und andere kleine Köstlichkeiten warten auf die Besucher.
Am Sonntag, 7. August, ab 11.00 Uhr lädt der Stadtmarketingverein zum großen Winzer-Brunch ein. Karsten Stache und sein Team werden alle mit deftigen Leckereien überraschen. Jeder Teilnehmer erhält zum Essen ein Glas Wein vom Weinbuffet der mitwirkenden Weinanbieter.
Die Karten für den „Winzer-Brunch“ gibt es zum Preis von zwölf Euro pro Person (Nichtmitglieder zahlen 15 Euro) in der Weinhandlung Nietmann in der Bahnhofstraße 4 B und im Bettenhaus Welge im "Neuen Zentrum".
Um wetterunabhängig sein zu können, steht nur eine begrenzte Zahl an Plätzen (unter 8 x 4 m Zelten) zur Verfügung. Deshalb ist es ratsam, sich die limitierten Karten rechtzeitig zu besorgen.
Geöffnet hat das Weinfest am Freitag von 18.00 bis 24.00 Uhr, am Samstag von 17.00 bis 24.00 Uhr und am Sonntag von 11.00 bis 20.00 Uhr.