30 Jahre Bluesfestival Lehrte: Drei Konzerte im "Anderen Kino"

Mit mitreißenden Klassikern in ganz eigenen Arrangements gestaltet am 26. Oktober die "White Room Blues Band" den Auftakt der drei Samstags-Blueskonzerte im "Anderen Kino" Lehrte. (Foto: White Room Blues Band)
Lehrte: Anderes Kino |

Feiern mit dem "White Room Blues"und Niels von der Leyen-Trio

LEHRTE (r/kl). 30 Jahre Bluesfestival in Lehrte – da geht doch noch was, dachten sich die Veranstalter. Um die Geburtstagsfeier ein bisschen auszuweiten, veranstalten sie in diesem Jahr auch noch drei Blues-Konzerte im "Anderen Kino" am Sedanplatz 27.
Die Konzerte finden immer sonnabends am 26. Oktober, 23. November und 28. Dezember, jeweils ab 20.00 Uhr statt. Der Eintritt kostet zehn Euro. Da die Platzzahl beschränkt ist, empfiehlt es sich, Karten vorab zu erwerben. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf im "Anderen Kino" und in der "Bücherstube" Veenhuis sowie an der Abendkasse im Kino.
Die "White Room Blues Band" macht am Sonnabend, 26. Oktober, den Aufschlag für die dreiteilige Konzertreihe. Die fünf Wedemärker servieren Blues von Omar & The Howlers und Keb Mo über Ray Charles, Peter Green und Buddy Guy bis hin zu Cream und Popa Chubby in ihren ganz eigenen Arrangements.
Einen Monat später, am 23. November, sind das "Niels von der Leyen-Trio" feat. "Blues Rudy" zu Gast im "Anderen Kino". Von der Leyen gilt als einer der besten deutschen Blues- und Boogie-Pianisten. Aber auch Kontrabassmann Bernd Kuchenbecker und Schlagzeuger Andreas Bock genießen eine gewisse Prominenz. Für das Konzert in Lehrte haben sie sich Verstärkung geholt: Der Gitarrist, Sänger und Harp-Spieler "Blues Rudy" erweitert das Trio zum Quartett und bereichert den Sound für eine heiße Blues-Show.
Mit einem neuen Projekt aus der Blues-Stadt Hildesheim schließt die Konzertreihe am 28. Dezember ab: "Digg Swinger" nennt sich die vierköpfige Rhythm’n’Blues-Formation, deren Vorliebe der Musik aus den 40er- und 50er-Jahren gehört. Niemand geringerer als "B.B. & The Blues Shacks"-Pianist Dennis Koeckstadt wird hier in die Tasten hauen.
Mit dem Eintrittsgeld unterstützt der Verein "Blues in Lehrte" das "Andere Kino" bei der Digitalisierung der Projektionstechnik.